Holger Bosk

Holger Bosk

Über Holger Bosk

Holger Bosk ist CTO der Novalnet AG. Er verfügt über langjährige Erfahrungen im Payment-Sektor.
facebook twitter xing linkedin

Wallet: Amazons Einstieg ins Mobile Payment für Endkunden

Die Android-App „Amazon Wallet“ ist der erste Versuch des E-Commerce-Riesen, beim Mobile Payment für Endkunden einen Fuß in die Tür zu kriegen. Die Veröffentlichung der Payment-App erfolgte jedoch ohne offizielle Ankündigung: Seit einer Woche kann die Amazon Wallet sowohl im Amazon App Store als auch im Google Play Store heruntergeladen werden – allerdings mit deutlich begrenztem mehr...
von |2019-04-17T17:13:39+02:0024.07.2014|Payment|

Rechnungskauf beliebt: Bankdaten werden nicht preisgegeben

Bankdaten nicht erforderlich – Rechnungskauf bei Kunden beliebt

Beim Online-Shopping ist der Zahlungsprozess nach wie vor eines der größten Hindernisse vor dem tatsächlichen Kaufabschluss. Umso bedeutender ist es, dass Kunden im Checkout-Prozess das von ihnen bevorzugte Bezahlverfahren angeboten wird. Wie eine Studie des EHI Retail Instituts zeigt, ist der mehr...

von |2019-04-17T17:17:21+02:0023.07.2014|Allgemein, Payment|

SEPA-Überweisung: Wofür stehen IBAN und BIC?

Mit der SEPA-Einführung sollen Überweisungen und Lastschriften günstiger und schneller abgewickelt werden. Für Unternehmen und Vereine gilt bereits ab dem 1. August 2014, dass Überweisungen und Lastschriften nur noch im neuen SEPA-Format durchgeführt werden dürfen. Private Bankkunden haben noch bis zum 1. Februar 2016 Zeit für die SEPA-Umstellung. SEPA, kurz für „Single Euro Payments mehr...
von |2019-04-17T17:17:30+02:0022.07.2014|Allgemein, Payment|

SEPA-Länder: Welche europäischen Staaten sich an der SEPA-Umstellung beteiligen

Die SEPA-Einführung ist beschlossene Sache. Bis zum 1. August 2014 müssen Unternehmen und Vereine die Umstellung auf die neuen europaweit einheitlichen Zahlungsverfahren abgeschlossen haben. Hintergrund der Einführung eines einheitlichen Zahlungsverkehrsraums, kurz SEPA (Single Euro Payments Area), ist, dass bargeldlose Euro-Zahlungen von allen Wirtschaftsakteuren unabhängig vom Wohn- und mehr...
von |2019-04-17T17:44:44+02:0014.07.2014|Allgemein, Payment|

Mitgliederverwaltung: Geschlossene Benutzergruppen verwalten

Online-Händler, deren Sortiment auch virtuelle Güter, wie etwa Software-Downloads oder den Abruf von Firmenauswertungen beinhaltet, benötigen für die Abwicklung und Betreuung der User dieser Leistungen einen geschlossenen Bereich, zu dem ausschließlich autorisierte Kunden Zugang erhalten. Handelt es sich hierbei lediglich um eine Handvoll von Kunden, ist es sicherlich möglich, bei jeder mehr...
von |2019-04-17T17:44:46+02:0010.07.2014|Allgemein, Payment|

SEPA-Lastschrift: Was verbirgt sich hinter dem neuen SEPA-Verfahren?

Im Rahmen der SEPA-Umstellung werden die bisherigen nationalen Zahlverfahren durch die europaweit einheitlichen SEPA-Verfahren abgelöst. Für Unternehmen und Vereine bedeutet dies, dass sie ab dem 1. August Transaktionen nur noch im neuen SEPA-Format durchführen können. Doch während die SEPA-Überweisung vergleichsweise wenige Neuerungen mit sich bringt, herrscht bei der SEPA-Lastschrift noch mehr...
von |2019-04-17T17:44:52+02:0009.07.2014|Allgemein, Payment|

Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie in der Praxis

Das neue Gesetz zur Umsetzung der EU-Verbraucherrechterichtelinie ist seit dem 13. Juni 2014 in Kraft. Für den Online-Handel bringt dies vor allem einige Neuerungen im Hinblick auf das Widerrufsrecht mit sich. Doch wie wird die neue Verbraucherrechterichtlinie von Online-Händlern in der Praxis mehr...
von |2019-04-17T17:45:00+02:0003.07.2014|Allgemein, Studien|

SEPA-Umstellung: Ab wann sind die neuen SEPA-Verfahren anzuwenden?

Unternehmen und Vereine dürfen ab dem 1. August 2014 Überweisungen und Lastschriften nur noch im europaweit einheitlichen SEPA-Format mit der neuen internationalen Kontonummer IBAN durchführen. Ursprünglich hatte die EU-Kommission als Stichtag den 1. Februar 2014 vorgesehen, doch da ein Großteil der europäischen Unternehmen noch nicht ausreichend vorbereitet war, wurde die Umstellungsfrist mehr...
von |2019-04-17T17:45:01+02:0002.07.2014|Allgemein, Payment|

Was bedeutet die SEPA-IBAN-Nummer für Daueraufträge und Einzugsermächtigungen?

Ab dem 1. August dieses Jahres werden die nationalen Zahlungsverfahren in den Euro-Ländern durch das einheitliche Zahlungssystem SEPA (Single Euro Payments Area) abgelöst. Dies betrifft neben Überweisungen auch Lastschriften und Daueraufträge. Dabei wird die bisherige Kontonummer durch die IBAN (International Bank Account Number) und die bisherige Bankleitzahl durch den BIC (Bank Identifier mehr...
von |2019-04-17T17:49:18+02:0030.06.2014|Allgemein, Payment|

SEPA-Umstellung: Vorlauffristen für SEPA-Lastschrift beachten

Die SEPA-Einführung, also die Schaffung eines einheitlichen europäischen Zahlungsverkehrsraums (Single Euro Payments Area, kurz SEPA), geht in die nächste Runde. Ab dem 1. August ist für Unternehmen und Vereine das neue SEPA-Format für Überweisungen und Lastschriften verbindlich. Neben der neuen Kontokennung IBAN und BIC bringt die Umstellung unter anderem auch Neuerungen im Hinblick auf mehr...
von |2019-04-17T17:49:33+02:0026.06.2014|Allgemein, Payment|