Berichtswesen

Berichtswesen

von | 2015-07-20T11:41:30+00:00 20.07.2015|Kommentare deaktiviert für Berichtswesen

Berichtswesen

Das Berichtswesen wird auch Reporting genannt. Man versteht darunter die Maßnahmen und Wege, die ein Unternehmen nutzt, um Informationen als berichte zu speichern und zu verarbeiten.

Beim Berichtswesen handelt es sich also um eine Ansammlung von Berichten, in denen der Geschäftsbetrieb zahlenmäßig erfasst wird. An erster Stelle gehören hier sicherlich die Bilanz und die auch die Gewinn-und-Verlust-Rechnung. Zusätzlich gehören auch die Kundenauswertungen und die Kostenanalysen zum Berichtswesen.

Vorgegebene Zielsetzungen werden als Informationen zusammengefasst und sind somit auch Berichte. Außer den fiskalischen Vorschriften gibt es keine sonstigen Formvorlagen. Die Berichte können sowohl in Papierform als auch in elektronischer Form erstellt und genutzt werden. Bei angepassten und individuellen Strukturen aller Berichte eines Unternehmens spricht man von einem Berichtssystem.

Zweck von Berichten

Die Berichte von einzelnen Entscheidungsebenen bis hin zum Team oder auch Einzelentscheidungen werden von Unternehmensbereichen unterstützt. In der Regel wird in mittleren Unternehmen oder in Großunternehmen das Berichtswesen vom Controlling erstellt. Dort werden die Vorgaben und Richtlinien der Unternehmensleitung und der Gesellschafter umgesetzt.

Wichtige Merkmale und Ziele lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

Merkmale:

  • Einen Überblick verschaffen
  • Reduktion der Komplexität
  • Klarheit und Richtigkeit
  • Datensätze, die schlüssig sind

Ziele:

  • Soll-Ist-Vergleich
  • Hilfe bei Entscheidungen
  • Transparenz schaffen
  • Aufbereitung der Daten
von | 2015-07-20T11:41:30+00:00 20.07.2015|Kommentare deaktiviert für Berichtswesen

Über den Autor:

facebook twitter google plus xing linkedin