Bestandskonten

Bestandskonten

von | 2015-07-20T11:44:35+00:00 20.07.2015|Kommentare deaktiviert für Bestandskonten

Bestandskonten

Unter Bestandskonto versteht man in der doppelten Buchführung ein Konto, welches der Bilanz des Unternehmens entnommen wird. Dabei wird jeder einzelne Posten aus der Bilanz einem Bestandskonto zugeordnet.

Zwischen einem Erfolgs- und einem Bestandskonto liegt der Unterschied darin, dass hier die Salden fortgesetzt werden. Zu Anfang eines Geschäftsjahres weist ein Bestandskonto einen Anfangsbestand auf, den man aus der Bilanz übernimmt.
Während des gesamten Geschäftsjahres werden alle Geschäftsvorfälle erfasst und gebucht. Dabei werden finanziell wirksame Vorgänge mit den veränderten Salden im Jahresabschluss dann in die Schlussbilanz eingetragen.

Somit hat der Anfangsbestand des aktiven Bestandskontos immer mit der jeweiligen Bilanzposition und dem Schlussstand dieses Kontos vom Vorjahr übereinzustimmen.

Die Geschäftsvorfälle laufend zu dokumentieren ist hierbei die Aufgabe der Buchhaltung. Es müssen die aktuellen Stände über die Vermögens- und Schuldposten der Bilanz jederzeit ermittelbar sein.

Aus diesem Grund führt man alle Bilanzposten in Form eines Kontos. Es ist für die korrekte Buchung auf den Konten wichtig, dass man erkennen kann, von welcher Bilanzseite sie abgeleitet wurden.

Aktivkonten und aktive Bestandskonten sind also immer Konten, die aus einer Bilanz auf der Aktivseite stehen. Genauso wird mit den Passivkonten und den passiven Bestandskonten verfahren – die stehen dann auf der Passivseite der Bilanz.

So wie der vergleichbare Platz in der Bilanz dokumentiert wurde, steht der Anfangsbestand immer auf der gleichen Seite.

Man teilt diese Konten in die Seiten Soll und Haben auf. Leider führt die Namensgebung der Konten oft zu Verwechslungen. Damit man die Buchungen richtig durchführen kann, sollte man sich endgültig von der Vorstellung lösen, dass SOLL = Minus und HABEN = Plus bedeutet.

von | 2015-07-20T11:44:35+00:00 20.07.2015|Kommentare deaktiviert für Bestandskonten

Über den Autor:

facebook twitter google plus xing linkedin