Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

Ping

Alle Lexikon

Ping

Ping ist die Abkürzung für den Begriff „ Packet Internet Grouper“. Ping ist ein Netzwerkbefehl, mit dem überprüft werden kann, ob ein Host auf einem IP-Netzwerk erreichbar ist oder nicht. Ursprünglich wurde Ping 1983 entwickelt und erschien erstmalig in BDS 4.3.

Der Ping-Test

Der Ping-Test dient dabei dem Test des Netzwerkes und somit der Erkennung eventueller Netzwerkprobleme. Bei diesem Test wird überprüft, ob andere Rechner im Netzwerk oder im Internet erreichbar sind. Ping ist ein CMD Befehl und wird über die Kommandozeile eingegeben. Ob der Rechner beziehungsweise das Netzwerk oder eine bestimmte Website erreicht werden können, lässt sich einfach mit dem Ping-Befehl testen, dabei muss nur die IP-Adresse oder die gewünschte Website eingegeben werden. Eine solche Anfrage wird als „Echo Request“ bezeichnet. Wenn der Host erreichbar ist, so antwortet dieser mit einem „Echo Reply“. Als Antwort erhält man dann Zeilen mit den Angaben zur IP-Adresse, der Paketgröße, die Antwortzeit und die sogenannte „Time to Live“ (Gültigkeitsdauer der Daten im Rechnernetzen). Falls Ping nicht funktioniert und eine Zeitüberschreitung vorliegt, so ist die Verbindung zum Internet nicht korrekt oder die Website nicht verfügbar. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, mit Ping den Host zu überprüfen. Die Überprüfung erfolgt dabei durch ein „Anpingen“ der Loopback-Adresse, entweder mit ping localhost oder ping 127.0.0.1. Eine korrekte Antwort weist darauf hin, dass das Internet Protocol (IP) fehlerfrei auf dem Host installiert ist. Eine einwandfreie Installation ist dabei die Voraussetzung für eine gut funktionierende Internetverbindung. Der Ping-Befehl kann ebenfalls für die Ermittlung nicht kompatibler Konfigurationen verwendet werden.

Erweiterung von Ping

Es ist möglich, den Ping Befehl mit weiteren Parametern zu erweitern. Eine der bekanntesten Erweiterung ist dabei „Pathping“. Pathping liefert sehr umfassende Informationen über die Paketweiterleitung zu den einzelnen Rechnern. Zur Ermittlung der Fehler kann somit der Kreis der Rechner und Router eingeschränkt werden.