Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

4 Tipps, um Kunden durch gute Lieferbedingungen zu binden

  |   Kalender     |   0 Kommentare
Online-Käufer sind verwöhnt und Online-Shops stehen in immer härterem Konkurrenzkampf. Die richtigen Lieferbedingungen können da schnell über Kauf oder Nicht-Kauf entscheiden. Was genau Sie beachten sollten, haben wir für Sie zusammengefasst.

Einer Umfrage zufolge (mehr Informationen zur Umfrage am Ende des Artikels) entscheiden sich 96% der Online-Shopper nach einer erfolgreichen Lieferung erneut für den gleichen Online-Shop. Das bedeutet, dass kundenfreundliche Lieferbedingungen und das Anbieten des richtigen  Lieferdienstes ein enormes Kundenbindungs-Instrument sind.

Aus den Ergebnissen der Umfrage haben wir 4 Tipps für Sie abgeleitet.

Tipp 1: Lieferoptionen optimieren

Überlegen Sie sich genau, welche Lieferoptionen Sie anbieten. Laut Umfrage bevorzugen 66% der Verbraucher Online-Shops mit einer großen Auswahl an Optionen. Und fast die Hälfte (49%) sind bereit, für bessere und bequemere Lieferoptionen mehr zu bezahlen.

Analysieren Sie daher, welche Lieferoptionen Ihre Kunden wünschen und passen Sie Ihren Shop daran an.

Tipp 2: Rücknahmebedingungen einfach gestalten

 Mehr als drei Viertel der Befragten (76%) geben an, dass sie auf die Rücknahmebedingungen schauen, bevor sie einen Kauf abschließen. 81% sagen sogar, dass sie bei einem Händler, der Rücknahmen einfach gestaltet, mehr einkaufen würden.

Die Hälfte (51%) der Befragten hat sich bereits gegen einen Händler entschieden, nur weil dieser nicht die richten Rückgabeoptionen anbot.

Gestalten Sie die Rücknahme daher einfach und gut verständlich.

Tipp 3: Verbraucher wissen, was sie wollen

Die Kaufabbrüche steigen enorm an, wenn Verbrauche nicht die passenden Lieferoptionen finden. Von den Befragten hat mehr als die Hälfte (59%) einen Kauf schon mindestens einmal abgebrochen, weil die Lieferung zu teuer war.

Etwas weniger als die Hälfte (44%) brachen den Einkauf ab, weil die Lieferung zu lange gedauert hätte. Rund ein Drittel haben den Einkauf nicht zu Ende geführt, weil die gewünschte Lieferoption nicht verfügbar war (36%) oder weil kein garantierter Liefertermin angegeben war (30%).

Daher gilt: Finden Sie heraus, was die Käufer sich wünschen und bieten Sie dies an.

Tipp 4: Pünktlichkeit und Schnelligkeit sind Trumpf

Am besten ist es, wenn die verfügbaren Lieferoptionen bereits auf der Produktseite einsehbar sind. Dies wünschen sich 83% der befragten Verbraucher. Ähnlich viele wünschen sich eine schnelle Lieferung (86%) und ein garantiertes Lieferdatum (83%).

Bieten Sie den Käufern in Ihrem Online-Shop daher bestmögliche Informationen über mögliche Lieferoptionen und kommunizieren Sie regelmäßig den Lieferstatus der Bestellung. So wissen die Kunden genau, wann die Lieferung eintrifft, sind zufrieden mit Ihrem Online-Shop und kommen gerne wieder.

Über die Umfrage

Metapack hat 3000 Verbraucher gefragt, was sie von einer Lieferung erwarten und auf welche Aspekte der Lieferung sie in Online-Shops achten. Die Befragten waren im Alter von 18 bis 65 und kamen aus Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien, den Niederlanden und den USA.

Die Antworten geben einen Einblick in die Gedankenwelt von Online-Shoppern und können dazu genutzt werden, den eigenen Shop kundenfreundlicher zu gestalten. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse finden Sie in der Infografik.

Über den Autor Marek Henschke

Marek Henschke ist seit dem Jahr 2006 im Online Marketing tätig und ist der Online Marketing Manager von der Novalnet AG.

facebook twitter google plus xing linkedin