Alle Artikel

6 Wege, wie Zahlungsabwicklung Ihre Kundenbindung verbessern kann

Die Bindung zu Ihren Bestandskunden ist entscheidend für den Erfolg Ihres Unternehmens. Die Optimierung Ihrer Zahlungsabwicklung kann ein entscheidender Schritt zur Verbesserung der Kundenerfahrung und Kundenbindung sein.

6 Wege, wie Zahlungsabwicklung Ihre Kundenbindung verbessern kann

Kundenbindung ist oberste Priorität

Es ist immer gut, seinen Kundenstamm zu vergrößern. Seine Kunden an sich zu binden ist aber noch besser. Der E-Commerce hat in den vergangenen eineinhalb Jahren einen rasanten Aufschwung erfahren und immer mehr Menschen kaufen online ein. Der Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Kunden ist härter geworden. Es überrascht daher nicht, dass für viele Händler die Bindung von Bestandskunden wichtiger ist als die Gewinnung neuer Kunden oder die Konversionsrate der eigenen Verkaufsplattform.

Als Geschäftsinhaber denken Sie vielleicht das Gleiche. Schließlich wünscht sich jeder eine hohe Kundenbindungsrate. Sie verbessert die Kundentreue und die Kundenzufriedenheit. So kann sie den durchschnittlichen Bestellwert Ihrer Online-Plattform signifikant verbessern. Untersuchungen zeigen, dass eine Verbesserung der Kundenbindung um nur 5 Prozent den Gewinn um 25 bis 95 Prozent erhöht.

Im Vergleich dazu ist die Gewinnung neuer Kunden sehr viel teurer. Es kann bis zu fünfmal mehr kosten, einen neuen Kunden zu gewinnen, als einen bestehenden Kunden zu halten.

Zufriedene Kunden sind treue Kunden

Es ist einfacher, Kunden an sich zu binden, wenn sie einen Bezug zu Ihnen haben. Dieser Bezug funktioniert jedoch nicht nur über das Produkt oder die Dienstleistung, die Sie verkaufen; er resultiert ebenso aus Erfahrungen außerhalb Ihrer Verkaufsplattform. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, Beziehungen aufzubauen, die die Bedürfnisse und Vorlieben der Kunden im Blick haben.

Die Zahlungsabwicklung kann eine entscheidende Rolle zur Schaffung eines ansprechenden Kundenerlebnisses spielen. Ein optimiertes Bezahlsystem ermöglicht es Ihren Kunden, sicher und problemlos zu bezahlen. Es liefert datengestützte Erkenntnisse, anhand derer Sie fundierte Entscheidungen treffen und umgehend auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden reagieren können. Dank KI-gestützter Bezahlsysteme können Sie Ihren Kunden Self-Service-Optionen anbieten und bei Problemen sofortige Unterstützung leisten.

Dennoch kann sich der Zahlungsprozess für viele Kunden manchmal ungewohnt anfühlen. Hier verliert mancher Kunde schnell die Geduld und kauft vielleicht nächstes Mal woanders.

6 Wege für bessere Kundenerfahrung beim Bezahlen und stärkere Kundenbindung

Es gibt Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihren Zahlungsprozess und die dabei von Ihren Kunden gemachten Erfahrungen zu verbessern:

1. Unterstützung mehrerer Zahlungsarten
Bieten Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, mit der Zahlungsart ihrer Wahl zu bezahlen. Indem Sie auch lokale und insgesamt mehr Zahlungsmethoden anbieten, insbesondere in Europa, haben Sie mehr Erfolg. Hier finden Sie eine Liste der beliebtesten Zahlungsmethoden in Europa im Jahr 2021. Es mag eine Herausforderung sein, alle Zahlungsmethoden auf einmal anzubieten, aber zumindest sollten Sie sicherstellen, dass Sie die beliebtesten abdecken.

2. Minimieren Sie Zahlungsausfälle
Verwenden Sie eine Zahlungsabwicklung, die die Zahl der abgelehnten Karten und fehlgeschlagenen Zahlungen auf ein Minimum reduziert. Diese sollte in der Lage sein, fehlgeschlagene Zahlungen zu erkennen und zu beheben. Wenn Sie Ihre Zahlungsabwicklung automatisieren, können Sie den gesamten Prozess vom Rechnungsversand über den Abgleich der eingegangenen Zahlungen bis hin zum Forderungsmanagement und Inkasso professionalisieren.

3. Analysieren Sie Ihre Daten
Analysieren Sie die Daten aus der gesamten Customer Journey, um die Vorlieben und das User-Verhalten Ihrer Kunden zu verstehen. Durch die Integration Ihrer Zahlungsabwicklung in Ihre Verkaufsplattform können Sie außerdem einen individuelleren Support anbieten. Denn Sie können auf Daten aus verschiedenen Bereichen wie etwa CRM, Vertrieb oder Support zugreifen, um nützliche Erkenntnisse zu gewinnen. Diese Erkenntnisse können Ihnen und Ihren Abteilungen intern dabei helfen, besser zusammenzuarbeiten und auf die Bedürfnisse der Kunden in Echtzeit zu reagieren.

4. Personalisieren Sie die Kommunikation mit Ihren Kunden
Personalisieren Sie unbedingt stärker die Kommunikation mit Ihren Kunden, um eine intensive Beziehung zu ihnen aufzubauen. Kunden schätzen die persönliche Note und Behandlung und sind Händlern gegenüber loyaler, die Treueprogramme, personalisierte Angebote und Anreize bieten. So kaufen in den USA 78 % der Verbraucher in den USA bevorzugt dort ein, wo Treueprogramme angeboten werden. Nutzen Sie datengestützte Erkenntnisse, um herauszufinden, wie und wann sich Kunden gut betreut fühlen. So können Sie die Interaktion mit Ihren Kunden personalisieren und diese mit den richtigen Inhalten und Kommunikationskanälen ansprechen.

5. Flexibilität bei Abonnements
Abonnements sind eine hervorragende Möglichkeit für wiederkehrende Einnahmen. Bieten Sie Ihren Kunden Self-Services an, um ihnen die Verwaltung ihrer Abonnements zu erleichtern. Ein Selbstbedienungsportal gibt Ihren Kunden die Flexibilität, ihr Abonnement zu ändern oder zu kündigen, wann immer sie wollen, oder sich mit dem Kunden-Support in Verbindung zu setzen. Sie können die Daten dieses Selbstbedienungsportals auch nutzen, um sich die Kunden regelmäßig anzusehen und festzustellen, wie stark ihre Bindung an Ihr Unternehmen oder ihren Webshop ist.

6. Automatisierung nutzen
Intelligente, da KI-gesteuerte Systeme können Ihren gesamten Checkout- und Zahlungsprozess intuitiv und reibungslos gestalten. Dies verbessert die Kundenzufriedenheit und steigert wiederum die Loyalität und Kundenbindung. Eine automatisierte Zahlungsabwicklung hilft Ihnen dabei, Verhaltensmuster zu erkennen, vom Verhalten im Webbrower bis zur Zahlungshistorie. Sie können Bedrohungen und Betrug in Echtzeit überwachen und sicherstellen, dass die Zahlungen sicher sind. Die Automatisierung Ihrer Zahlungsabwicklung hilft Ihnen auch, verspätete Zahlungen zu vermeiden, personalisierte Zahlungserinnerungen zu versenden und Ihr Forderungsmanagement professionell aufzustellen.

Die Wahl des richtigen Zahlungsproviders

Sprechen Sie mit Ihrem Zahlungsdienstleister, um zu erfahren, wie Sie die Bezahlerfahrung auf Ihrer Verkaufsplattform verbessern können. Ein weltweit tätiger Zahlungspartner kann Sie bei der Entwicklung der richtigen Strategie unterstützen und Sie mit ausgefeilten technischen Tools ausstatten, die Ihnen einen Vorsprung verschaffen. Von der Integration bis zur Personalisierung – Ihr Dienstleister ermöglicht es Ihnen, Ihren Kunden ein reibungsloses Zahlungserlebnis zu bieten. Dies wiederum hilft Ihnen dabei, Kundenbindung und -loyalität zu erhöhen und die Kundenbindung insgesamt deutlich zu verbessern.

Teilen

Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.