Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.
Novalnet Online Zahlung

Der e-Commerce Day am 17. April lockt mit interessanten Themen

  |   Kalender     |   0 Kommentare
Wie schon in den letzten fünf Jahren veranstaltet das Online-Shoppingportal Hitmeister auch dieses Jahr wieder den e-Commerce Day. Am 17. April werden Shopbetreiber, Online-Händler, Hersteller, Distributoren und Dienstleister im Kölner RheinEnergie Stadion zusammenkommen, um sich über neueste Entwicklungen im Bereich Onlinehandel auszutauschen.

Beim bereits sechsten e-Commerce Day kommen sowohl Neulinge als auch Profis der E-Commerce-Branche auf ihre Kosten. Von 9 bis 18 Uhr werden in drei Vortragsräumen insgesamt 30 Fachvorträge und Expertenpanels geboten, die vielfältige Inhalte versprechen und somit jegliche Interessensgebiete abdecken. Etwa 45 Aussteller machen das Angebot des e-Commerce Days 2015 komplett, darunter Hermes, der Händlerbund, etracker und mediafinanz. Des Weiteren bietet die Veranstaltung allen Teilnehmern die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen, Bekanntschaften zu pflegen und sich gegenseitig auszutauschen.

Vorträge aus allen Bereichen des Online-Marketings

Teilnehmer können sich auf interessante Vorträge freuen. Themen sind hierbei unter anderem Conversionoptimierung, Produktdatenmanagement sowie Newslettergestaltung und –versand. Johannes Frederking und Tobias Altendorf von Google werden zum Beispiel über Attributsmodelle referieren, während Oliver Prothmann, der Präsident vom Bundesverband Onlinehandel erläutert, wie die Politik den Onlinehandel beeinflusst. Des Weiteren beschäftigt sich Dr. Christian Becker von der leanproductable GmbH mit kundenzentrierter Produktentwicklung im E-Commerce und Sebastian Loock (web-netz GmbH) stellt das Such- und Kaufverhalten von Männern und Frauen dar. Neben dieser kleinen Auswahl wird es noch viele weitere spannende Speaker wie beispielsweise Plentymarkets, Optivo und Shoplupe geben.

Vielseitiges Rahmenprogramm

Auch die Aftershow-Party bietet eine gute Gelegenheit, sich in lockerer Atmosphäre mit anderen aus dem Onlinehandel zu vernetzen und den Tag ausklingen zu lassen. Neben Kölsch und Cocktails wird auch ein Buffet bereitstehen, das zusammen mit den Getränken im Ticketpreis für den kompletten Tag inbegriffen ist.

Ein weiterer optionaler Programmpunkt ist die Führung durch das Kölner RheinEnergie Stadion. Interessierte werden gebeten, sich in die im Eingangsbereich ausgelegten Teilnehmerlisten einzutragen, um bei der Führung mitzumachen. Sie dauert etwa 45 Minuten und bringt die Teilnehmer in Bereiche des Stadions, die für gewöhnlich nur Trainer, Spieler und Mitarbeiter zugänglich sind.

Das Stadion fungiert am e-Commerce Day außerdem als Kulisse für die Fotoaktion, die schon im letzten Jahr regen Zuspruch fand. Auf der Tribüne vor dem Spielfeld des 1. FC Köln kann sich jeder Teilnehmer kostenfrei fotografieren lassen und bekommt das Bild unmittelbar danach als Postkarte ausgehändigt.

Weitere Informationen

Kinder sind auf der Messe natürlich ebenfalls herzlich willkommen. Für alle ab drei Jahren gibt es bis 18 Uhr eine kostenlose Kinderbetreuung im Stadion.

Die Tickets für Online-Händler und Shopbetreiber kosten 39 Euro, für E-Commerce-Dienstleister 129 Euro. Kinder bis 14 Jahren erhalten freien Eintritt.

Über den Autor Antonio Alcalde

Antonio Alcalde leitet die Marketing Abteilung bei der Novalnet AG.

facebook twitter google plus xing linkedin