Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.
Novalnet Online Zahlung

Newsletter Versand – nachhaltiges Marketing generiert höhere Umsätze

  |   Kalender     |   0 Kommentare
Erfolgreiche Online-Shops nutzen sie schon lange, Newsletter, die für mehr Umsatz und für stärkere Kundenbindung sorgen. Seriöse Zahlen gehen von 20 – 40 % Umsatzsteigerung aus, wenn das E-Mail-Marketing effektiv betrieben wird.

Auch wurde belegt, dass ein Newsletter drei Mal häufiger zu einem direkten Kauf führt als Werbemaßnahmen, die über Social Media übermittelt werden. Dies liegt auch daran, dass der Großteil der Smartphone Nutzer ihre Mails täglich abrufen.

Begrüßungsmails für Neukunden werden sehr häufig gelesen und Bestandskunden öffnen Newsletter regelmäßig, wenn sie interessante Informationen und aktuelle Angebote enthalten. Da die Ausgaben für den Newsletter Versand relativ niedrig sind, gehört er zur profitablen Werbemaßnahmen, auf die ein Online-Shop praktisch kaum verzichten kann.

Flexibles Werbeinstrument

Design und Botschaft spielen eine enorme Rolle. Der Newsletter sollte personalisiert sein, das heißt der Kunde wird direkt mit Namen angesprochen. Die Angebote und Inhalte müssen weitgehend zum Kunden passen. Interessen und Kaufverhalten lassen sich dabei aus bereits getätigten Bestellungen ableiten.

So lassen sich auch nach längerer Zeit Kunden reaktivieren, man kann sehr schnell auf Marktbewegungen reagieren und mit Sonderaktionen auf sich aufmerksam machen. Durch Messungen hat der Shop-Betreiber jederzeit einen Überblick, wie häufig die versandten Mails geöffnet wurden und ob oder welche links daraufhin angeklickt wurden. Mit dieser Rückmeldung ist es möglich, Inhalte zu verändern, Angebote anzupassen und so auf mögliche Kundeninteressen sehr schnell zu reagieren.

Webauftritt und Newsletter

Das Coporate Design spielt insofern eine Rolle, da die Mailboxen der Kunden häufig überlaufen und Spam und Newsletter kaum auseinander gehalten werden können. Umso wichtiger ist es, die Newsletter mit einem hohen Wiedererkennungswert zu gestalten und den Online-Shop als Marke zu positionieren.

Es ist daher von großer Bedeutung, das Newsletter Design am Webdesign des Online-Shops zu orientieren, um zu erreichen, dass der Kunde den Newsletter sofort identifizieren kann und dadurch sein Interesse geweckt wird.

Versand mit Überlegung

Vor allem bei einem Neuauftritt im Internet können Newsletter dazu beitragen, das Online-Angebot zu präsentieren. Die Versandhäufigkeit ist abhängig von der Zielgruppe, vom Produktsortiment oder Sonderinhalten wie zum Beispiel Rabattaktionen oder Neuheiten.

Einen Newsletter doppelt so häufig zu versenden, bedeutet nicht zwangsläufig mehr Umsatz. Denn ist die Versandfrequenz zu hoch, fühlen sich Kunden schnell belästigt.

Datenschutz ist Händlerpflicht

Es ist gesetzlich geregelt, dass der Verbraucher einer Kontaktaufnahme durch den Händler zustimmen muss. Aus Datenschutzgründen sollten wenige Angaben reichen, wie zum Beispiel die E-Mailadresse, mit der Kunden sich für einen Newsletter anmelden können. Fehlt die eindeutige Einwilligung des Kunden, gilt der Newsletter als unerwünschte Werbe-Mail, dies kann zur Abmahnung des Händlers führen.

Deshalb ist es notwendig, die Einwilligung des Empfängers zu protokollieren. Auch die Möglichkeit zur Abmeldung sollte jederzeit gegeben sein und entsprechend unter den Bedingungen des Newsletter Versands aufgeführt werden. Selbstverständlich gehört die Datenschutzerklärung dazu, der Händler versichert, dass die erhobenen Daten Dritten nicht zur Verfügung gestellt werden.

Wachstumspotenzial durch Newsletter-Versand

Hier sprechen die Zahlen für sich. Die Erfolgs-Messung lässt sich durch entsprechende Programme leicht einrichten. Studien haben den eindeutigen Beweis erbracht, welche Umsätze sich Händler möglicherweise entgehen lassen, wenn sie auf einen attraktiven Newsletter verzichten. Händlerstudien sehen das Mailing als effektivste Möglichkeit mit hoher Wiederkäuferrate an. Die Publicare eCommerce Studie aus 2015 hat untersucht, wie effektiv Online Anbieter mit dem Newsletter-Marketing umgehen und kam zum dem Schluss, dass viele Händler ihr Potenzial nicht nutzen.

Neukundengewinnung, Aufmerksamkeit für den Shop, Umsatzsteigerung und Ausbau von Kundenbeziehung seien klare Ziele, die sich kostengünstig durch das Werbeinstrument Newsletter erreichen ließen.

Forrester Research fand in 2012 heraus, dass 30 % der Kunden durch Newsletter angeregt wurde, erneut beim Anbieter zu kaufen. Heute sei es zudem unerlässlich, dass diese auch auf Smartphones und Tablets gezeigt werden können. Laut Unit Internet Media sei E-Mail Marketing eine wesentlich effizientere Strategie und relevanter als der Auftritt im Social Media.

Newsletter sind im Onlinehandel ein wichtiges Marketinginstrument, bieten sich zur Interaktion mit dem Kunden an und sind die beste Möglichkeit Umsätze zu steigern.

Über den Autor Marek Henschke

Marek Henschke ist seit dem Jahr 2006 im Online Marketing tätig und ist der Online Marketing Manager von der Novalnet AG.

facebook twitter google plus xing linkedin