Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

Viele Online-Händler setzen auf personalisierte Shops – jedoch mit geringem Erfolg

  |   Kalender     |   0 Kommentare
Weihnachten steht schon bald vor der Tür – und damit die Zeit der Geschenkekäufe. Natürlich wollen nicht nur lokale Geschäfte, sondern auch Online-Shops möglichst viele Kunden gewinnen und die Kasse klingeln lassen. Der neue E-KIX, also die regelmäßige Studie von ECC Köln und HDE, hat herausgefunden, welche Mittel Shopbetreiber nutzen.

Die Konkurrenz ist für fast jeden Online-Händler riesig – deshalb zeigen sich viele sehr einfallsreich, was die Mittel angeht, die Aufmerksamkeit von Kunden zu gewinnen. Ein Beispiel ist die Personalisierung von Inhalten oder des Designs des Shops. Befragt wurden Betreiber von kleineren und mittleren Online-Shops. Und etwas mehr als jeder dritte darunter bestätigte, seinen Shop an seine Kunden anzupassen, etwa mithilfe gesammelter Daten. Vor allem die persönliche Anrede wird häufig genutzt. Den Namen oder bestimmte Formulierungen, die entweder auf Frauen oder auf Männer passen, verwendet etwa jeder fünfte Händler. Jeder achte Shop bietet seinen Kunden personalisierte Spezial-Angebote, die abhängig sind von bereits gekauften Produkten. Den Zeitpunkt berücksichtigen elf Prozent, indem sie beispielsweise Angebote zu Feiertagen oder zum Wochenende einbringen.

Die Antwort auf die Frage, ob diese Personalisierungen Erfolg haben, ist jedoch etwas ernüchternd. So verzeichnet nur jeder siebte Umfrageteilnehmer, der seinen Shop seinen Kunden anpasst, einen hohen Erfolg hinsichtlich der Conversion Rate. Einen kleinen Einfluss darauf erkennen noch 36 Prozent. Und von überhaupt keinem Effekt auf die Conversion Rate spricht immerhin mehr als jeder fünfte Händler.

Studie

 

Über den Autor Marek Henschke

Marek Henschke ist seit dem Jahr 2006 im Online Marketing tätig und ist der Online Marketing Manager von der Novalnet AG.

facebook twitter google plus xing linkedin