Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

OpenCart: das flexible Shopsystem für Einsteiger

  |   Kalender     |   0 Kommentare
OpenCart passt sich Ihren Online-Shops und den Produkten individuell an: Mit einer Template Engine, verschiedenen Layouts und vielen Zusatzmodulen, die auch ohne Programmierkenntnisse anwendbar sind.

OpenCart ist ein komplettes Shopsystem, das kostenlos als Download zur Verfügung steht. Ursprünglich für den englischsprachigen Markt entwickelt, gibt es seit einiger Zeit auch eine deutsche Version. Vor allem die älteren OpenCart Varianten sind dabei gut an die zahlreichen rechtlichen Anforderungen deutscher Online-Shops angepasst.

Ansprechende Anwendung im Shop Alltag

OpenCartIm Dashboard von OpenCart sind Ihre letzten 10 Shop-Aufträge sowie die Anzahl an Kunden gelistet. Shopumsätze und –daten finden Sie, teilweise in grafischer Aufbereitung und unter „Berichte“ ausführlich und mit Filteroptionen erfasst, ebenfalls hier. Leicht können im Dashboard der Verkauf oder die Bestellung bearbeitet und auch die Shops konfiguriert werden.

Im Verkäufe-Menü können Sie zusätzlich Kundengruppen listen, den Kunden Nachrichten schreiben und Gutscheine verwalten.

Produkte, Kategorien und Hersteller können bei OpenCart unbegrenzt angelegt werden und die Benutzer können mit unterschiedlichen Zugriffsrechten ausgestattet werden. Praktisch vor allem dann, wenn Sie bestimmte Zuständigkeitsbereiche an Ihre Mitarbeiter delegieren möchten.

Die Basisversion hält zudem eine Standardfunktion für Onpage SEO bereit, die mit Seitentitel, Meta-Tags, Produktbeschreibung, Produkt-Tags und URL-Bereich ausgestattet ist. Die Bedienung erfolgt intuitiv, die Seite ist übersichtlich aufgebaut und auch ohne Programmierkenntnisse zu bearbeiten. Dafür sorgt unter anderem der WYSIWYG Texteditor mit den gängigen Texteditions-Funktionen.

Alle Optionen sind Funktionen im Backend sind logisch gegliedert und sorgen für einen reibungslosen Shop-Alltag. Die integrierte Datensicherungsfunktion mittels SQL-Datei bietet zusätzlich Sicherheit. Ein Fehlerprotokoll hilft zudem dabei die Ursachen von Mängeln zu erforschen.

Nützliche Zusatzmodule

OpenCart verfügt über viele, teilweise kostenpflichtige und sinnvolle Erweiterungen. Auf der Website sind im „Extensions-Verzeichnis“ ca. 15.000 Module gelistet. So kann das Shopsystem an die verschiedenen Bedürfnisse und Anforderungen der Shopbetreiber angepasst werden.

Auch für die einzelnen Seiten des Online-Shops stehen verschiedene Templates bereit. Sowohl einzelne Produkt- und Kategorieseiten als auch Infoseiten wie AGB lassen sich damit an das Corporate Design des Unternehmens anpassen.

Wem die Basis SEO Funktionen nicht ausreichen, der kann unter anderem noch „Google Rich Snippets“, „OpenCart SEO Pack“ oder „Professionell SEO URLs“ downloaden.

Weiterhin gibt es Module für die individuellen Versandoptionen, Zahlungsmethoden oder für die Preisberechnung Ihrer Produkte, wie zum Beispiel das „Option Price Update (Redux)“.

Vor- und Nachteile von OpenCart

Vorteile:

- einfache Einrichtung, Handhabung und Verwaltung

- großes Angebot an Zusatzmodulen

- aktive Community für Support

Nachteile:

- vorinstallierte Shop-Optionen limitiert

- Suchmaschinenoptimierung eingeschränkt

- keine API vorhanden

Zusammenfassung

OpenCart ist ein einfach zu installierendes und leicht zu bedienendes Shopsystem, das mit anderen gängigen Anbietern mithalten kann.

Es eignet sich vor allem für Betreiber mehrerer Online-Shops und ist dank der Templates und verschiedenen Layout-Optionen individuell und ohne Fachkenntnisse anzuwenden.

Über den Autor Holger Bosk

Holger Bosk ist Chief Software Architect bei der Novalnet AG. Zu dem hat er noch jahrelange Erfahrung im Payment-Sektor ...

facebook twitter google plus xing linkedin