Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.
Novalnet Online Zahlung

PayPals Passport nun auch für deutsche Händler

  |   Kalender     |   0 Kommentare
Der Einstieg in den internationalen Handel hält so einige Hindernisse bereit. Um Händlern unterstützend zur Seite zu stehen, hat PayPal Passport entwickelt. Seit gestern steht es nun auch deutschen Online-Händlern zur Verfügung.

Bei Passport handelt es sich um ein Programm, mithilfe dessen PayPal Händlern den Einstieg in das internationale Geschäft erleichtern möchte. Außerdem unterstützt es sie beim Ausbau der bereits bestehenden Exportaktivitäten. Die Internationalisierung gilt als wichtige Entwicklung im Bereich des E-Commerce und kann durch Passport nun auch von deutschen Online-Händlern einfacher bewerkstelligt werden.

Zahlreiche Tools unterstützen deutsche Online-Händler

PayPals Programm beinhaltet viele verschiedene Tools, die für den grenzüberschreitenden Handel genutzt werden können. PayPal selbst erläutert bei der Vorstellung des Programms, wie breit das Spektrum ist. Länderspezifische E-Commerce-Übersichten, genaue Informationen zu Kaufgewohnheiten in verschiedenen Ländern und Auskünfte über Zoll und Versand sind nur einige der Tools von Passport. Vor allem kleine und mittelständische Händler können sich das Portal zunutze machen, um Absatzpotenziale zu erkennen und den grenzüberschreitenden Verkauf geschickt abzuwickeln. So bekommen sie zum Beispiel Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Informationen zu den Produktkategorien, die sich der höchsten Nachfrage erfreuen. Ein Versandkostenrechner bietet ihnen die Möglichkeit, die Versandkosten inklusive Steuern und Gebühren für den Zoll zu errechnen. Außerdem hält das Portal eine interaktive Weltkarte bereit, die Handelskorridore anzeigt und so offenlegt, in welchen Ländern Internetkäufer am liebsten shoppen.

Großes Potenzial im internationalen Online-Handel

PayPal sieht im internationalen Handel viele erfolgversprechende Möglichkeiten für Händler aus Deutschland. Bisher kaufen weltweit schon 16 Prozent der Internetkäufer, die in ausländischen Online-Shops einkaufen, auch bei deutschen Händlern ein.

Michael Luhnen, Commercial Director bei PayPal, erkennt das Potenzial im internationalen Handel, spricht aber auch von den Schwierigkeiten für deutsche Händler, dieses Potenzial zu nutzen und es durch gute Strategien zum eigenen Vorteil zu gebrauchen. Dabei bieten schon viele von ihnen Produkte an, die sich auch im Ausland gut verkaufen könnten, da die Nachfrage da ist. Er betont, dass Passport Hindernisse aus dem Weg räumt, die Händlern den Verkauf in anderen Ländern unmöglich machen und sie außerdem dabei unterstützt, den Einstieg in den internationalen Handel erfolgreich zu meistern.

Über den Autor Holger Bosk

Holger Bosk ist Chief Software Architect bei der Novalnet AG. Zu dem hat er noch jahrelange Erfahrung im Payment-Sektor ...

facebook twitter google plus xing linkedin