Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.
Novalnet Online Zahlung

SEO Wochenrückblick KW 14

  |   Kalender     |   0 Kommentare
Sistrix veröffentlicht den IndexWatch 04/2015, Rand Fishkin zeigt, wie man das Risiko einer Google-Penalty einschätzen kann und Facebook schaltet die Like Box ab. Außerdem gibt es eine Anleitung, um die richtigen Keywords zu finden und die Umsätze via Upselling und Cross Selling deutlich zu erhöhen.

Sistrix IndexWatch 04/2015

Wie jeden Monat veröffentlicht Sistrix den IndexWatch. Gewinner im März ist ganz klar softonic.com, deren Sichtbarkeitsindex um mehr als 90% zugelegt hat. Auf den weiteren Plätzen folgen unter anderem poco, sparkasse, kika und tom-tailor.

Zu den Verlieren gehören restaurant-kritik (fast 98% Verlust im Sichtbarkeitsindex) sowie deutscheweine und bundesgesundheitsministerium.

Wie es zu den Entwicklungen kam sowie die vollständige Auflistung der Gewinner und Verlierer können Sie im Sistrix Blog nachlesen.

Risiko einer Google Penalty einschätzen

Der Wizard of Moz, Rand Fishkin, erklärt im Moz Blog, wie Sie das Risiko einer Google Penalty einschätzen können.

Die ausführliche Anleitung erklärt, wie der Spam Score einer Website berechnet wird und welche Tools Sie dazu nutzen können.

Facebook schaltet Like Box ab

Auf der F8 hat Facebook verkündet, dass die Like Box demnächst abgeschaltet wird. Die Box wird auf Webseiten integriert und begleitet Seitenbetreiber bereits 6 Jahre. Nun soll in 3 Monaten das Page Plugin kommen, so berichtet allfacebook.

Der Funktionsumfang ist dabei gleich, allerdings wurde das Design stark überarbeitet. Durch die optionale Integration des Titelbilds wirkt das Plugin deutlich attraktiver als sein Vorgänger. Bis zum Stichtag am 23. Juni 2015 müssen alle Betreiber auf das neue Page Plugin umstellen, da die Like Box dann nicht mehr weiterbetrieben wird.

Die richtigen Keywords finden

Nur wer die Absicht von Suchenden kennt, kann Zielseiten bzw. Landing Pages optimal erstellen. Wie genau Sie die Suchabsicht erkennen, lesen Sie im Blog von Aufgesang Inbound Marketing.

Olaf Kopp erläutert auch, welche 5 Typen von Suchabsichten es gibt: informationsgetriebene, transaktionsgetriebene, kommerzielle, navigationsgetriebene und markenbezogene Suchanfragen.

Der detaillierte Artikel gehört zur Pflichtlektüre aller Seitenbetreiber, die konvertierende Landing Pages erstellen wollen.

Umsätze erhöhen durch Upselling und Cross Selling

Neil Patel zeigt auf seinem Blog Quicksprout anschaulich, wie Sie die Umsätze Ihres Online-Shops durch Upselling und Cross Selling erhöhen.

Anhand einer Infografik erklärt er, welche Möglichkeiten des Up und Cross Sellings es gibt und wann sie diese lohnen.

Über den Autor Marek Henschke

Marek Henschke ist seit dem Jahr 2006 im Online Marketing tätig und ist der Online Marketing Manager von der Novalnet AG.

facebook twitter google plus xing linkedin