Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

SEO Wochenrückblick KW 24

  |   Kalender     |   0 Kommentare
Neue Erkenntnisse zu Googles Phantom Update, Zurücksetzen von My Business Seiten und 2 bisher vernachlässigte Rankingfaktoren. Google gibt uns auch diese Woche viel zu tun. Außerdem gibt es Tipps für bessere Formulare und es geht um SEO im E-Commerce.

Phantom Update hält die SEO Szene weiter auf Trab

Nachdem bereits über ein versehentlich ausgerolltes Update spekuliert wurde, kam es diese Woche zu neuen Vermutungen. Martin Mißfeldt beschreibt im tagseoblog seine Beobachtungen und kommt zum Schluss, dass es sich um ein „transactional Update“ handeln muss. Es werden also solche Seiten bevorzugt, auf denen etwas „Konkretes“ angeboten wird. Reine Informationsseiten dagegen werden schlechter bewertet.

Auf Ähnliches schließt auch das Magazin t3n, das bessere Rankings einzelner Produktseiten beobachtet hat.

Reset von Google My Business Seiten

Wie seo.at berichtet, werden My Business Seiten, die lange inaktiv waren, zurückgesetzt. Zunächst erhalten die Benutzer eine Mail mit der Bitte um Bestätigung, dass die Seite weiterhin genutzt wird.

Bleibt die Antwort aus und wird der Account längere Zeit nicht genutzt, so wird das Konto auf „nicht verifiziert“ zurückgesetzt.

Verweildauer und Klickrate

Lange wurden sie vernachlässigt und in ihrer Wichtigkeit weit hinter Content, Backlinks und Brand eingestuft. Doch jetzt rücken die beiden Rankingfaktoren Verweildauer und Klickrate (Click through rate) immer mehr in den Fokus.

Auf seo-hacker.com wird die Wichtigkeit der beiden Faktoren verdeutlicht und Sie erhalten Tipps, wie Sie die sowohl Verweildauer als auch Klickrate deutlich erhöhen können.

Conversion Optimierung dank besserer Formulare

Nils Kattau gibt auf OnPage.org Tipps, um die Conversion Rate zu steigern. Im Fokus stehen dabei Formulare, zu denen er hilfreiche und praxisnahe Hinweise zur Verbesserung gibt. Unter anderem wird dabei die Frage geklärt, ob Formulare zwingend above the fold stehen müssen und ob sie direkt auf der Landing Page oder hinter einen Button platziert werden sollen.

SEO im E-Commerce

SEO für Online-Shops gehört definitiv zu den schwierigeren Bereichen. Auf onlinemarketing erfahren Sie, worauf Sie bei Produktbeschreibungen, Produktseiten, internen Verlinkungen, der Pflege von URL und einigen weiteren Punkten achten sollten.

Über den Autor Marek Henschke

Marek Henschke ist seit dem Jahr 2006 im Online Marketing tätig und ist der Online Marketing Manager von der Novalnet AG.

facebook twitter google plus xing linkedin