Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.
Novalnet Online Zahlung

SEO Wochenrückblick KW 26

  |   Kalender     |   0 Kommentare
Interne Verlinkungen richtig anlegen, amazon kündigt Neuigkeiten für Online-Händler an und die SEO.Prognosen für 2016 können jetzt schon abgegeben werden. Außerdem gibt es interessante Fakten zur Ranking-Kannibalisierung und Neuigkeiten zu DuckDuckGo.

Interne Verlinkungen richtig gemacht

Im Blog von OnPage.org gibt es diese Woche den interessanten Artikel Vorsicht! Diese Fehler solltest Du bei internen Links unbedingt vermeiden. Zu den häufigsten Fehlern bei der internen Linkstruktur gehören vor allem 5 Dinge: nicht-aussagekräftige Ankertexte, unterschiedliche Linkziele mit ähnlichen Ankertexten, zu viele Links auf dieselbe Zielseite, überflüssige interne Links auf einer einzelnen Webseite, interne Links auf weitergeleitete oder fehlerhafte Webseiten.

Der ausführliche Artikel gibt einen guten Überblick über interne Links und hält viele Tipps bereit.

Neues bei amazon: Produkttitel dürfen nur noch 200 Zeichen umfassen

Gleich 2 grundlegende Neuerungen gibt es bei amazon. Wie t3n berichtet, werden zu lange Artikelbezeichnungen künftig abgestraft. Werden mehr als 200 Zeichen im Titel verwendet, erscheinen die Produkte nicht mehr in den Suchergebnissen. Zunächst gilt das nur für die USA, doch auch in Deutschland soll die Richtlinie demnächst greifen.

Wer bei Einführung der neuen Vorgaben keine Rankingverluste erleiden will, sollte die Produkttitel am besten schon jetzt überarbeiten.

SEO: Wie wird 2016?

Ein halbes Jahr alt ist 2015, da wird schon über das kommende Jahr 2016 spekuliert. Auf onlinemarketing.de wurden jetzt Prognosen für das nächste Jahr abgegeben. Mit dabei: Mobile überholt Desktop, weiter fortschreitende Spracherkennung und veränderte Suchergebnisse. Letzteres vor allem im Hinblick auf die schon oft diskutierten „Direct Answers“, die in Zukunft mit Sicherheit eine große Rolle spielen werden.

Doppelrankings – gut oder schlecht?

Wenn in den Suchergebnissen zu einem bestimmten Keyword zwei oder mehr URLs derselben Seite auftauchen, ist die Freude im ersten Moment groß. Dennoch kann dieses Szenario einige Probleme verursachen.

Auf seokratie erfahren Sie, wie Sie Doppelrankings erkennen und wie Sie am besten vorgehen sollten, um Kannibalisierungseffekte zu vermeiden.

DuckDuckGo auf dem Vormarsch

Innerhalb nur eines Jahres konnte die Suchmaschine DuckDuckGo eine Verdopplung der Suchanfragen verzeichnen. Wie seo.at berichtet, bedeutet dies im Vergleich zum Stand vor 2 Jahren sogar eine Versechsfachung.

Die Suchmaschine wirbt mit dem Motto „The search engine that doesn’t track you“.

Über den Autor Marek Henschke

Marek Henschke ist seit dem Jahr 2006 im Online Marketing tätig und ist der Online Marketing Manager von der Novalnet AG.

facebook twitter google plus xing linkedin