Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.
Novalnet Online Zahlung

SEO-Wochenrückblick KW 32: HTTPS, Linkgewichtung & SEO für Online-Shops

  |   Kalender     |   0 Kommentare
Auch in dieser Woche stellen wir in unserem SEO-Wochenrückblick interessante Beiträge rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung vor. Neben der steigenden Relevanz von SEO für Online-Shops geht es in dieser Woche um ein neues Tool zum Melden schädlicher Links sowie das richtige Verhalten bei Webseiten-Abstrafungen durch Google.

Sofortige Umstellung von HTTP auf HTTPS sinnvoll für Google-Ranking?

Auf der Portal online-marketing-samurai.de wird das Thema HTTPS-Webseiten behandelt, die nach Angaben von Google künftig geringfügig bevorzugt werden können, was das Suchmaschinen-Ranking betrifft.

Gewichtung von Links mittels Google Chrome

In seinem Beitrag auf sistrix.de widmet sich SEO-Unternehmensberater Hanns Kronenberg der Frage, anhand welcher Daten Google Links gewichtet. Dabei kommen für ihn entweder Google Analytics oder der Google Chrome Browser in Frage. Kronenberg untersucht speziell die Rolle des  Google Chrome Browsers und analysiert, inwieweit sich die Vorabruf-Technologie zur Datenbeschaffung für das Google-Patent „Ranking documents based on user behavior and/or feature data“ eignet.

Schädliche Links mit neuem Google-Tool melden

Fünf Fakten zum Google Disavow Tool stellt Vera Scheuering auf dem Portal seo-trainee.de vor. Mit Hilfe des Tools können schädliche Links als solche identifiziert, gemeldet und für ungültig erklärt werden. In dem Artikel wird weiterhin erläutert, wie das Google Disavow Tool genutzt wird, welche Größenbegrenzung zu beachten ist und welche Punkte im Umgang mit dem Tool relevant sind.

Die Rolle der Suchmaschinenoptimierung für Online-Shops

Mit SEO für Online-Shops beschäftigt sich Erik Kubitz in seinem Beitrag auf seo-book.de. Demnach belegt eine E-Commerce-Studie der Online-Marketing-Agentur „Aufgesang“, dass die klassische Suchmaschinenoptimierung im letzten Jahr noch relevanter geworden ist. Über 80 Prozent des Google-Traffics in Online-Shops würden aus der organischen Suche stammen. Am höchsten ist demnach die organische Sichtbarkeit bei Online-Shops mit Komplettsortiment, Heimwerkerbedarf und Kleidung. Kubitz beleuchtet darüber hinaus die Sichtbarkeit in Social-Media-Kanälen.

Maßnahmen im Fall  einer Penalty

Was tun, wenn die eigene Webseite abgestraft wird? Dieser Frage geht der Blog auf seo-diaries.de nach. Der Autor gibt Tipps zur Backlinkanalyse und zum Vorgehen bei einer Abstrafung durch Google. Welche Rolle Unique Content, die Einbindung von Bildern, Anpassung des Layouts und eine Verknüpfung mit dem Netzwerk Google+ beim Ausweg aus der Penalty spielen, erläutert der Autor ebenfalls.

Über den Autor Marek Henschke

Marek Henschke ist seit dem Jahr 2006 im Online Marketing tätig und ist der Online Marketing Manager von der Novalnet AG.

facebook twitter google plus xing linkedin