Dieses Jahr wieder einmal in Köln: Die SymfonyLive tagt 2017 im Komed im Mediapark. Die Veranstaltung beginnt mit vielen verschiedenen Workshops zu Symfony und ähnlichen Themen. Durchgeführt werden sie allesamt von Experten, die über jahrelange Erfahrung in der Realisierung von PHP-Projekten verfügen. Zwei Tage lang können Interessierte Workshops zu ihrem favorisierten Thema besuchen. Jeweils fünf werden parallel abgehalten, was bedeutet, dass die Teilnahme an zwei Kursen möglich ist.

Darauf folgt am 7. April der Konferenztag mit wie üblich vielen bekannten Speakern und vielfältigen Themen. Der Talk, der zum jetzigen Zeitpunkt bereits feststeht, ist der von Carola Lilienthal mit dem Titel „Technische Schulden tun weh! Wie man sie erkennt und beseitigt.“

Zum Schluss der Veranstaltung findet der traditionelle Hackday statt. Dieser Teil ist kostenlos und eignet sich wunderbar dafür, mit anderen Teilnehmern in Kontakt zu kommen und an Projekten zu arbeiten.

Zur SymfonyLive werden über 300 Teilnehmer erwartet. Somit ist die Veranstaltung der bedeutendste Symfony-Treffpunkt und eine der wichtigsten PHP-Entwicklerkonferenzen in Deutschland.

Nähere Informationen gibt es auf http://cologne2017.live.symfony.com/.