Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.
Novalnet Online Zahlung

Trust-Signale im Online-Handel – der Europa-Vergleich

  |   Kalender     |   0 Kommentare
Vertrauensbildende Maßnahmen gibt es viele. So zum Beispiel Gütesiegel, Kundenbewertungen oder verschlüsselte Datenübertragen. Dass nicht alle Maßnahmen in allen Ländern Europas funktionieren, zeigt die neue Studie von idealo.

Wie bereits im Beitrag „Sicherheit für Kunden = mehr Umsatz für Sie“ beschrieben, kaufen Kunden mehr, wenn sie sich sicher fühlen und dem Online-Shop vertrauen. Um Vertrauen aufzubauen, eignen sich verschiedene Maßnahmen, die von verschlüsselter Datenübertragung bis hin zur Präsentation von Kundenbewertungen reichen.

Das Preisvergleichsportal idealo hat jetzt in einer Studie untersucht, welche vertrauensbildenden Maßnahmen Online-Shops in den verschiedenen Ländern Europas einsetzen.Vertauensbildende Maßnahmen im Onlineshop

Kundenbewertung im europäischen Durchschnitt vorn

Im Durchschnitt aller Länder werden Kundenbewertungen am häufigsten eingesetzt. Etwas mehr als die Hälfte der Online-Shops (55%) nutzen sie als vertrauensbildende Maßnahmen. Auf dem zweiten Platz steht der Hinweis auf verschlüsselte Datenübertragung, den die Hälfte der Online-Shops einsetzt, und auf dem dritten Platz stehen Gütesiegel, die bei 48% vorhanden sind.

Immerhin noch jeder fünfte Online-Shop (21%) setzt Auszeichnungen und Preise ein, um das Vertrauen zu erhöhen. Das Schlusslicht mit 13% bilden Prüfzertifikate wie vom TÜV.

Großbritannien: Kundenbewertungen beliebt

9 von 10 britische Online-Shops setzen Kundenbewertungen ein. Auch Polen liegt weit über dem europäischen Durchschnitt – hier werden Kundenbewertungen bei 80% der Shops eingesetzt. Deutschland liegt mit einem Anteil von 50% genau im Durchschnitt.

Das Schlusslicht bilden Frankreich und Italien mit einem Anteil von jeweils 38% sowie Spanien, wo nur jeder Dritte Online-Shop Kundenwertungen veröffentlicht.Kundenbewertung im Onlineshop

Gütesiegel: für deutsche und polnische Shops wichtig

Gütesiegel zählen zu den Klassikern, wenn es darum geht, die Seriosität eines Online-Shops zu unterstreichen. Doch richtig beliebt sind Gütesiegel nur in Polen und Deutschland. Hier werden Gütesiegel von 86% (Polen) beziehungsweise 78% (Deutschland) aller Online-Shops verwendet.

Mit deutlichem Abstand folgen Spanien und Frankreich, wo Gütesiegel bei nur der Hälfte oder weniger Shops zum Einsatz kommen. Am wenigsten beliebt sind die Siegel in Großbritannien, wo jeder fünfte Shop sie einsetzt, und Italien, wo nur jeder siebte Shop auf Gütesiegel setzt.

Gütesiegel im Onlineshop

Frankreich: SSL-Verschlüsselung weit vorn

Der Hinweis auf verschlüsselte Datenübertragung ist vor allem in Frankreich beliebt. Fast drei Viertel aller Shops weisen auf die SSL-Verschlüsselung hin. Gleich auf sind Polen, Italien und Spanien, in denen etwas mehr als die Hälfte der Shops die Verschlüsselung bewerben.

In Großbritannien und Deutschland dagegen sind nur bei 34% beziehungsweise 30% der Shops Hinweise auf eine SSL-Verschlüsselung zu finden.Datenverschlüsselung im Onlineshop

Polen: Vertrauen durch Preise und Auszeichnungen

Auszeichnungen sind vor allem in Polen wirksam: Hier werben 68% aller Online-Shops damit. In Deutschland weisen 40% der Shops auf Preise und Auszeichnungen hin.

In Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien dagegen ist diese Art vertrauensbildender Maßnahmen kaum beliebt. Weniger als 6% setzen sie ein.Auszeichungen im Onlineshop

Prüfzertifikate wenig beliebt

Prüfzertifikate sind die am wenigsten wichtige Maßnahme zur Vertrauensbildung. In Polen werden sie immerhin bei fast der Hälfte der Shops eingesetzt und in Deutschland bei etwas mehr als einem Viertel. Doch in den anderen Ländern werden sie kaum oder gar nicht eingesetzt.

Prüfzertifikate im Onlineshop

Auf welche vertrauensbildenden Maßnahmen setzen Sie in Ihrem Online-Shop? Wir freuen uns auf Ihre Meinung!

Über den Autor Emmanuel Kirse

„Herr Emmanuel Kirse ist seit über zehn Jahren im Umfeld der Zahlungsdienstleistungen für verschiedene Unternehmen aus E-Commerce bzw. Digital Sales tätig gewesen und ist bei der Novalnet AG verantwortlich für die Bereiche Compliance- und Support.“

facebook twitter google plus xing linkedin