Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.
Novalnet Online Zahlung

Was ist ein Payment Gateway?

  |   Kalender     |   0 Kommentare
Bei Bestellungen im Ausland wird häufig auch die Zahlungsmöglichkeit „ECPSS Payment Gateway“ angeboten. Aber auch hierzulande haben Online-Händler die Möglichkeit, diese Form der Zahlungsabwicklung in den eigenen Online-Shop zu integrieren. Doch was genau ist ein Payment Gateway? Grundsätzlich ist unter einem Payment Gateway, häufig auch nur als Gateway bezeichnet, ein Anwendungsdienstleister zu verstehen, der für Online-Händler, aber auch traditionelle Einzelhändler Zahlungen zulässt. Um einen sicheren Austausch der Daten zwischen Händlern und Kunden sicherstellen und um einen Schutz vor Fremdzugriffen bei der Übertragung gewährleisten zu können, verschlüsselt das Payment Gateway relevante Informationen, wie beispielsweise Kreditkartendaten. Damit kann das Payment Gateway mit den in den meisten Einzelhandelsgeschäften anzutreffenden physischen Point-of-Sale-Terminals verglichen werden.

Payment Gateways von Acquirern betrieben

Payment Gateways bilden demnach im elektronischen Zahlungsverkehr die Schnittstelle zwischen Händlern und Banken bzw. Kreditkartenorganisationen. Der Karteninhaber, also der Kunde, wird über den Händler mit dem Zahlungssystem des Kreditkartenanbieters verbunden. Zu den Anbietern von Payment Gateways zählen unter anderem IBM, Globeset und Trintech. Betrieben werden diese Gateways jedoch von Acquirern, wie beispielsweise PayPal, ipayment, paynova oder Authorize.Net. Hierbei handelt es sich um diejenigen Organisationen oder Banken, die die Zahlungsabwicklung für die Händlerseite übernehmen.

Wie der Prozess bei einem Payment Gateway abläuft

Wird ein Payment Gateway installiert, erhält es ein Zertifikat von einer sogenannten Certificate Authority, kurz CA. Jedes mit einem Zertifikat versehene Payment Gateway genügt dem SET-Protokoll und ist demensprechend mit sämtlichen Herstellerprodukten, die SET-konform sind, kompatibel. Somit unterstützt ein Payment Gateway nicht nur den gesamten Prozess der Autorisierung von Zahlungen, sondern auch deren Abwicklung. Geht eine Autorisierungsfrage ein, wird diese vom Payment Gateway bearbeitet und an einen speziellen Autorisierungshost weitergeleitet. Von hier aus erfolgt eine Weiterleitung des Ergebnisses direkt an das Vertragsunternehmen. Sobald Kunden einen Artikel bestellen, werden vom Payment Gateway einige Aufgaben durchgeführt, die dazu dienen, die Transaktion abzuschließen. Der Kunde bekommt hiervon allerdings nichts mit.

Über den Autor Holger Bosk

Holger Bosk ist Chief Software Architect bei der Novalnet AG. Zu dem hat er noch jahrelange Erfahrung im Payment-Sektor ...

facebook twitter google plus xing linkedin