Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

WordPress schließt Sicherheitslücken

  |   Kalender     |   0 Kommentare
Ganze zwölf Sicherheitslücken sind es, um die sich die neue Version 4.5.3 des Content-Management-Systems WordPress kümmert. Es stellt dabei vor allem ein Sicherheits-Release dar. Die Entwickler schlagen Alarm, denn bis einschließlich 4.5.2 sind alle Versionen von den Schwachstellen betroffen. In abgesicherter Version erschienen ist ebenfalls das Plug-In Jetpack.

Werden die Lücken gefunden und genutzt, können Webseiten beschädigt und Passwörter herausgefunden werden. Darum ist eine schnelle Aktualisierung unbedingt empfehlenswert. Das Update kann über das Dashboard oder automatisch vorgenommen werden.

Auch das Plug-In Jetpack bekam ein Sicherheits-Release. Es ist für die optimierte Geschwindigkeit von Seiten bei WordPress zuständig. Drei Schwachstellen konnten die Entwickler in der aktuellen Version 4.0.4 absichern. Das Posten per E-Mail ist von jetzt an sicherer. Außerdem wurde eine XSS-Lücke im Like-Modul geschlossen. Feedback über die Kontakt-Möglichkeit auszuspähen, ist nunmehr ebenfalls unmöglich.

Über den Autor Holger Bosk

Holger Bosk ist Chief Software Architect bei der Novalnet AG. Zu dem hat er noch jahrelange Erfahrung im Payment-Sektor ...

facebook twitter google plus xing linkedin