Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

Ihre Spende sichert den Lebensraum der Orang-Utans auf Borneo

Die Spendenabwicklung für das Projekt „Lebenswald“ des BOS Deutschland e.V. übernimmt ab sofort der Payment-Provider Novalnet. Das Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, den Regenwald zu schützen, um die dort lebenden Orang-Utans zu retten. Der BOS Deutschland e.V. ist eine gemeinnützige und unabhängige Naturschutzorganisation, die sich auf den Schutz der Orang-Utans in Borneo fokussiert hat. Seit 2001 unterstützt der Verein die Arbeit der 1991 gegründeten BOS Foundation Indonesia in Deutschland. Mit verschiedenen Projekten und Events möchte der Verein den Tieren Borneos eine Stimme geben und auf die Zerstörung ihrer Lebensräume hinweisen. Als Partner unterstützt Novalnet das BOS Projekt „Lebenswald“ mit der Abwicklung ihrer Spenden. Diese wird dadurch nicht nur sicherer und unkomplizierter, sondern die Spenden erreichen ihr Ziel auch schneller – dort, wo sie wirklich gebraucht werden.

BOS Deutschland rettet Orang-Utans

Nach momentanen Schätzungen der Vereinten Nationen werden in weniger als zehn Jahren circa 98 Prozent aller Regenwälder abgeholzt sein. Ob durch Rodung, Raubbau oder Landspekulation – der Regenwald gilt weltweit als einer der am stärksten bedrohten Lebensräume. Auch auf Borneo leiden die Wälder und ihre Bewohner – besonders die Orang-Utans. Aus diesem Grund hat sich der BOS Deutschland e.V. dem Schutz der Tiere verschrieben und arbeitet unermüdlich an der Erhaltung ihrer Art sowie ihres Lebensraumes auf Borneo. Dazu gehören die Versorgung von mehr als 700 Menschenaffen in den Auffangstationen der Organisation und deren anschließende Auswilderung, ebenso wie der Schutz der Regenwälder der Insel.

BOS Deutschland e. V.

Mit Herz und Hand für einen gesunden Regenwald

Das Projekt „Lebenswald“ ist der Nachfolger des Projektes „Schafft-Lebenswald“, welches im Juni 2014 erfolgreich abgeschlossen werden konnte und sich mit der Aufforstung des Regenwalds befasste. Es befasste sich mit dem Erwerb von Naturschutzkonzessionen für Waldgebiete, der Auswilderung von 150 Orang-Utans in den geschützten Gebieten und dem Schutz des Waldes und der ausgewilderten Tiere durch festangestellte Ranger und elektronisches Monitoring. Bisher konnte das Projekt eine Fläche von 86.000 Hektar im Kehje Sewen Gebiet für die nächsten 60 Jahre rechtlich schützen lassen und arbeitet hier nun intensiv an der Auswilderung der geretteten Orang-Utans. Das Projekt „Lebenswald“ gibt Spendern die Möglichkeit, symbolische Anteilsscheine an dem geschützten Waldgebiet zu erwerben und so die Arbeit der BOS Foundation zu unterstützen.

Schnelle Spendenabwicklung dank der Zusammenarbeit mit Novalnet

Mit ihren Spenden haben Unterstützer die Möglichkeit, sich aktiv an der Arbeit des BOS Deutschland e.V. zu beteiligen. Von den Spendengeldern werden unter anderem die Tiere der Auffangstationen ausgewildert, die einheimischen Ranger bezahlt, das geschützte Waldgebiet verwaltet und die Bewohner der umliegenden Dörfer unterstützt. Dank der Zusammenarbeit mit Novalnet, ist die Spendenabwicklung  nun so einfach wie nie. Als Full-Service Payment-Provider übernimmt Novalnet die komplette Zahlungsabwicklung und verhilft den Mitarbeitern des Projektes „Lebenswald“ zu mehr Zeit für ihre wesentliche Arbeit – dem Schutz der Orang-Utans in Borneo

Über den Autor Antonio Alcalde
Antonio Alcalde leitet die Marketing Abteilung bei der Novalnet AG.
facebook twitter google plus xing linkedin