Die Novalnet-Plattform – absolut flexibel und sicher

Die Novalnet-Plattform – absolut flexibel und sicher 2018-01-17T09:20:37+00:00

Die Novalnet-Plattform – absolut flexibel und sicher

Die Novalnet AG bietet mit ihrer eigenen Plattform eine stets flexible und anpassbare Lösung für Ihre Bedürfnisse. Die Plattform ist ein für Sie bereitgestellter Software-as-a-Service (SaaS).

  • Sie können ohne teure lokale Installationen sofort loslegen.
  • Sie sparen Zeit und damit auch Geld.
  • Die Novalnet AG sorgt für die Sicherheit. Sie erfüllt die Anforderungen des PCI-DSS-Standards und wird regelmäßig von externen Wirtschaftsprüfern, der Deutschen Bundesbank und der BaFin überprüft.
  • Sie nutzen nur das, was Sie tatsächlich für Ihr Unternehmen benötigen. Die Plattform der Novalnet AG kann absolut flexibel konfiguriert und modular erweitert werden.
  • Dank intelligentem Service-Level-Management ist eine maximale Verfügbarkeit gegeben.
  • Die Plattform wird permanent weiterentwickelt. Daher profitieren Sie automatisch von allen neuen Features und Funktionen.
  • Profitieren Sie von einer problemlosen Anbindung, dank offener Schnittstellen und über 100 fertig entwickelten Shop-Plugins.

Software-as-a-Service bedeutet für Sie, dass Sie keinen Wartungs- oder Updateaufwand haben. Selbst die Installation entfällt. Gleichzeit ist die Skalierbarkeit und ein äußerstes Maß an Sicherheit gegeben.

Durch unser höchst verfügbares Rechenzentrum ist neben einer starken Performance auch die Erreichbarkeit der Novalnet-Plattform sichergestellt.

Diese ist sofort einsetzbar und skalierbar – und das ohne zusätzliche Kosten für IT, Wartung, Hardware oder Software.

Die Anbindungsmöglichkeiten der Novalnet AG Plattform sind vielfältig. Der gesamte Zahlungsablauf kann einfach in das System des Händlers integriert und an dessen individuellen Anforderungen angepasst werden. Diese können je nach Geschäftszweig und dem geplanten Zahlungsablauf auf der Seite des Händlers unterstützt werden.

Es stehen Ihnen beispielweise folgende Schnittstellen zur Verfügung:

  • Direct Payment API Integration (https über XML / Schlüssel-Wert-Paare)
  • Direct Payment Integration (JSON)
  • Hosted / Redirect payment page integration
  • Inline Iframe Integration

Jeder Händler erhält einen eigenen Zugang zu der Händleradministrationsoberfläche. Hier können alle Zahlungsarten, Inkassoeinstellungen, Fraudmodule und vieles mehr, individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Die Novalnet AG bildet jeden einzelnen Vorgang in Echtzeit in der Händler Administration ab und stellt dabei sämtliche Daten (selbstverständlich im Rahmen der gesetzlichen Anforderungen) zur Verfügung.

Aufwändige und kostenintensive Prüfverfahren sind notwendig, um die höchste Zertifizierungsklasse, den PCI DSS Level 1 Standard, zu erfüllen. Dabei führen ausgebildete Prüfer (QSA) eine strenge Prüfung vor Ort durch. Es werden unter anderem die Server- und Applikationssicherheit sowie der Datenschutz überprüft. Die Novalnet AG stellt sich regelmäßig den höchsten Prüfverfahren und –kriterien. Durch einen offiziell vom PCI Security Standards Council akkreditierten Auditor werden die Systeme der Novalnet AG regelmäßig überprüft.

Die technische Infrastruktur der Novalnet AG befindet sich in den modernsten Rechenzentren Europas. Mehrfache, auch örtlich getrennte Redundanzen, sowie eine dreifache Backup-Strategie schützen die Novalnet vor Datenverlust und garantieren immer eine reibungslose Zusammenarbeit.

Die von der Novalnet AG verwendeten Rechenzentren genügen den höchsten technischen Ansprüchen und bieten fortschrittlichste Technologie in absolut sicheren Betriebsumgebungen. Alle Rechenzentren stellen dabei maximale Up-time, umfassende redundante Konnektivität, Kunden-Support rund um die Uhr, mehrfache störungsfreie Stromversorgung und absolute physische und virtuelle Sicherheit zur Verfügung.

Die Rechenzentren erfüllen höchste Ansprüche an Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Infrastruktur. Diese Zuverlässigkeit wurde u.a. durch die IT-Grundschutz-Zertifizierung (ISO-27001-Zertifizierung) des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bestätigt.