Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

Made-to-Order-Produkte: Auf individuellen Kundenwunsch

Made-to-Order-Produkte

Eine Eigenheit von Magento sind die sogenannten Made-to-Order-Produkte. Es handelt sich dabei um Produkte, die individuell konfiguriert und auf den Kundenwunsch hin zusammengestellt werden. Sie liegen nicht auf Lager, sondern werden erst auf der Grundlage der Bestellung hergestellt oder zusammengesetzt. Man spricht hier häufig auch von sogenannten „gebündelten Produkten“, da dabei verschiedene Produkteigenschaften oder Komponenten miteinander kombiniert und gebündelt werden.

Made-to-Order-Produkte am Beispiel erklärt

Als Beispiel soll ein Onlineshop für Küchen dienen. Hier wählt der Kunde aus zahlreichen Küchenmodellen sein Basismodell aus. Diese Küche kann nun konfiguriert werden. Der Nutzer hat während des Konfigurationsprozesses folgende Auswahlmöglichkeiten:

  • 2 Anordnungen
  • 3 Arbeitshöhen
  • 50 Farben für die Fronten
  • 10 Farben für den Korpus
  • 25 Farben und Materialien für die Arbeitsplatte
  • 30 Formen und Farben für die Griffe
  • 30 Elektrogeräte unterschiedlicher Hersteller

Der Käufer kann sich so ganz individuell seine Wunschküche zusammenstellen, die anschließend nach seinen Vorgaben gefertigt wird. Würde an dieser Stelle eine normale SKU angelegt, müssten unter Umständen Millionen einfache Artikel angelegt werden, um das entsprechende konfigurierbare Produkt zu erhalten. Dieser Aufwand steht jedoch in keinem Verhältnis zum Ergebnis.

Made-to-order-Produkte: So funktionieren sie in Magento

Magento hat mit den Made-to-order-Produkten eine elegante Lösung für diese Probleme geschaffen. Es muss lediglich ein einfaches Produkt angelegt werden – im genannten Beispiel wäre das Basisküchenmodell das einfache Produkt. Diesem Produkt werden entsprechende Auswahlmöglichkeiten zugewiesen, im Beispiel also für die Anordnung, Arbeitshöhe, Fronten, Korpus, Arbeitsplatte, Griffe und Elektrogeräte. Wenn ein Kunde nun eine Küche mit bestimmten Eigenschaften konfiguriert, wird erst im Zuge der Bestellung die individuelle Artikelnummer erzeugt.
Magento wird durch diese Funktionalität auch für Unternehmer interessant, die keine Massenware auf Vorrat produzieren, sondern die ausschließlich im Kundenauftrag agieren. Insbesondere in der Möbelbranche ist hier bereits seit Jahren ein deutlicher Aufwind erkennbar. Aber auch der Trend hin zur Individualisierung von Produkten durch Namenszüge oder Stickereien ist ein typisches Einsatzfeld für die Made-to-order-Produkte.