Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

Factoringunternehmen

Alle Lexikon

Factoringunternehmen

Factoringunternehmen übernehmen von ihren Kunden bestehende Forderungen, die diese als Kreditor gegenüber Dritten haben. Das Factoring ist in vielfältigen Formen möglich. Zu den gängigen Varianten in der Angebotspalette der Factoringinstitute zählen beispielsweise das Fälligkeitsfactoring, das echte sowie unechte Factoring oder das Standardfactoring. Auf der einen Seite erhält das Unternehmen durch den Verkauf der Forderungen an das Factoringunternehmen seine Liquidität. Somit ist das Factoring für viele Unternehmen ein geeignetes Mittel der Finanzierung, da sich dadurch die Bilanz kürzen lässt. Auf der anderen Seite bieten Factoringgesellschaften gleichermaßen vielseitige Services. So bieten die Factoringinstitute die Übernahme des Forderungsmanagements an. Dazu gehören der Schutz vor Forderungsausfällen sowie das Mahn- und Inkassowesen. Gegenwärtig sind im Deutschen Factoring Verband e. V. mehr als 20 Factoringunternehmen Mitglied, die zusammen einen großen Teil des Factoring-Volumens in Deutschland bearbeiten.

Factoring für Unternehmen

Kunden von Factoringunternehmen übergeben Forderungen an die Factoren. Dabei lassen sich unterschiedliche Funktionen erkennen, von denen die Factoring-Kunden profitieren. Die Finanzierungsfunktion führt dazu, dass die Factoringunternehmen ihren Kunden den Forderungsgegenwert zur freien Verfügung stellen. Dadurch erhöht sich Finanzplanung wesentlich, da die Unwägbarkeiten im Rahmen des Forderungsmanagements entfallen. Eine weitere wichtige Funktion des Factoring ist die Delkrederefunktion. Übernimmt ein Factoringinstitut das Delkredererisiko, erhält der Auftraggeber Schutz vor Zahlungsausfällen, die auf der Zahlungsunfähigkeit beruhen. Innerhalb des Factoring werden unterschiedliche Formen unterschieden. Neben dem Inhouse-Factoring übernehmen Factoringunternehmen oftmals gleichermaßen das Full-Service-Factoring sowie das Fälligkeitsfactoring.

Dienstleistungsfunktionen des Factoring

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Dienstleistungsfunktion der Factoringunternehmen. Ein Unternehmen übergibt seine Außenstände an den Factor und vermeidet so, ein eigenes Debitorenmanagement betreiben zu müssen. Forderungen werden durch die Factoringunternehmen übernommen und diese zeichnen sich bei jeweiliger Beauftragung gleichermaßen für das Mahn- als auch für das Inkassowesen verantwortlich. Ähnlich bedeutend ist in diesem Zusammenhang die laufende Bonitätsprüfung der Abnehmer durch die Factoren.