Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

Neuer Service der Novalnet AG: Automatische Zahlungserinnerung per Post

Es gibt die verschiedensten Gründe warum Käufer ihre offenen Rechnungen nicht bezahlen. Sie haben es einfach vergessen, es gibt einen überraschenden Liquiditätsengpass oder sie wollten von Anfang an gar nicht bezahlen. Daher ist es für Händler wichtig, möglichst früh und mit dem nötigen Fingerspitzengefühl seine Kunden an die offene Zahlung zu erinnern.

Das hiermit verbundene Forderungsmanagement bedeutet jedoch sehr viel Verwaltungsaufwand und unterm Strich eine Menge Zeitaufwand. Das vollautomatisierte Forderungsmanagement der Novalnet AG verspricht hier Abhilfe. Dieses bietet neben der gängigen Zahlungserinnerung per E-Mail nun auch die Möglichkeit, derartige Zahlungsaufforderungen per Post zu versenden. Der Händler hat in beiden Fällen keinen manuellen Aufwand.

Zahlungserinnerung mit der Post

Sofern ein Käufer nicht fristgerecht zahlen sollte, versendet die Novalnet AG für den Händler automatisch eine Zahlungserinnerung per E-Mail. E-Mails können jedoch untergehen, sie landen im Spam-Ordner oder werden versehentlich gelöscht. Vielfach haben Käufer aber auch einfach kein Vertrauen in Zahlungserinnerungen per E-Mail, da sie dahinter aufgrund der zahlreich vorhandenen Pishing-Mails Betrug vermuten. All diesen Fällen beugt die postalische Zahlungserinnerung der Novalnet AG vor. Die Novalnet AG generiert, druckt und verschickt für ihre Händler automatisch die entsprechenden Zahlungserinnerungen, so dass dem Händler ein großes Zeitersparnis zugutekommt.

Die Zahlungserinnerung per Post kann über eine sehr große Anzahl an Platzhaltern auf das CI des Händlers angepasst werden. Dazu zählen z.B. das Firmenlogo oder auch die Firmenadresse und vieles mehr. Es ist aber auch möglich, die bewährte Standard Vorlage der Novalnet AG zu nutzen.

Die Erinnerungen können selbstverständlich auch per E-Mail und per Post versendet werden. Dies bietet dem Händler eine noch höhere Erfolgsquote bei der Eintreibung seiner offenen Forderungen.

Keine Reaktion auf Zahlungserinnerung

Sollte der offene Betrag trotz der Zahlungserinnerung vom Käufer nicht beglichen werden, bietet die Novalnet AG auch hier die passende Lösung: In diesem Fall greift automatisch das kostenfreie Forderungsmanagement der Novalnet AG. Dieser Inkassodienst ist optional auswählbar und übergibt die fällige Forderung automatisch an das professionelle Mahnwesen bei dem, bis zum gerichtlichen Mahnverfahren, keinerlei Kosten entstehen. Die Novalnet AG nimmt dem Händler letztendlich unliebsame und zeitintensive Arbeit ab, was für ihn im Umkehrschluss eine Kostenersparnis bedeutet.

Über den Autor Marek Henschke
Marek Henschke ist seit dem Jahr 2006 im Online Marketing tätig und ist der Online Marketing Manager von der Novalnet AG.
facebook twitter google plus xing linkedin