MOTO / Telesales: Zahlungslösungen für Versand-, Telefon- und Faxbestellungen

MOTO / Telesales 2018-08-16T16:30:32+00:00
MOTO

MOTO / Telesales: Zahlungslösungen für Versand-, Telefon- und Faxbestellungen

MOTO steht für Mail Order / Telephone Order. Wenn Ihr Unternehmen Bestellungen per E-Mail, Post, Telefon oder Fax erhält und Sie einen entsprechenden Prozess für die Zahlungsabwicklung benötigen, der auf dieses Business zugeschnitten ist, sind Sie bei Novalnet an der richtige Stelle. Als Full-Service-Payment-Provider bieten wir unseren Kunden für ihre Online- und Offline-Geschäfte über MOTO die folgenden Varianten für eine bequeme Zahlungsabwicklung.

Angebot anfordern

Variante 1: Bezahlung über einen Zahlungslink per E-Mail

Bei dieser Variante schicken Sie Ihrem Kunden per E-Mail einen Zahlungslink, der zum sicheren Zahlungsformular der Novalnet AG auf unserer Plattform führt. Dort gibt Ihr Kunde seine Zahlungsdaten ein. Nach der erfolgreichen Zahlung informiert unsere Plattform Ihr System automatisch über den erfolgreichen Abschluss der Transaktion.

Hier ist keine PCI-DSS-Zertifizierung für Sie notwendig, denn Sie kommen nie mit sensiblen Zahlungsdaten in Berührung. Wir wickeln die Transaktionen über unsere sicheren Bezahlseiten ab. Außerdem vergibt unsere Plattform automatisch die entsprechende Zahlungsreferenz (auch bekannt unter den Bezeichnungen Alias und Token) und teilt diese Ihrem System für zukünftige Einkäufe Ihrer Kunden mit. Anhand dieser Zahlungsreferenz können Sie neue Buchungen anstoßen, ohne dass Ihr Kunde seine Zahlungsdaten erneut eingeben muss. Bei Ihnen als Händler erfolgt keine direkte Verarbeitung und Speicherung der Zahlungsdaten.

Kurzlink per URL-Shortener

Den Zahlungslink können wir Ihnen mithilfe eines Kurz-URL-Dienstes (URL-Shortener), der lange Internetadressen kürzt, auch als Kurzlink zur Verfügung stellen. Diese kurze Version kann dann bequem und optisch schöner geteilt oder sogar von Ihnen einfach und verständlich am Telefon durchgegeben werden. Der Klick auf den Kurzlink erzeugt dann eine Umleitung (301-Redirect) auf die ursprüngliche Internetadresse zu unserem Zahlungsformular.

Eine so gekürzte URL könnte wie folgt aussehen: www.beispiel.de/gekuerzt statt wie die lange Internetadresse www.beispiel.de/beispiel.php?id=234345&session=898714874657.php.

Der Vorteil des Novalnet-Kurzlinks

Der Vorteil, der sich aus dieser kurzen URL ergibt, ist, dass diese nicht nur sauber aussieht, sondern auch die Gefahr eines Zeilenumbruches in einer E-Mail nicht mehr besteht. So ein Umbruch kann gegebenfalls beim Klicken zu Fehlern führen, da nur ein Teil der URL aufgerufen wird. Außerdem lässt sich dieser Kurzlink auch leichter kopieren und in den Browser einfügen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die kurze Adresse (z. B. verschickt in einen Brief) leichter und schneller abschreiben lässt.

Wann lohnt sich der Einsatz eines Zahlungslinks als Kurzlink noch?

Diese Funktion kann in vielen Fällen zum Einsatz kommen und ist flexibel auf Ihre individuellen Bedürfnisse anpassbar. Ein mögliches Szenario wäre etwa: Der Käufer hat seine Bestellung noch nicht bezahlt bzw. die Zahlung versehentlich abgebrochen und bittet Sie, ihm noch einmal die Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Sie können Ihrem Kunden nun einen Kurzlink zu einem vorausgefüllten Zahlungsformular senden, in dem er aus verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten eine auswählen kann und nur noch seine relevanten Daten eintragen muss.

Es wäre aber auch denkbar, einen Kurzlink dann einzusetzen, wenn Sie eine Rechnung per Post oder E-Mail an den Käufer senden und dieser die Möglichkeit hat, die Rechnung nicht nur per Überweisung zu begleichen, sondern auch andere Zahlungsarten wie z.B. Kreditkarte auszuwählen.

Ebenso haben Sie die Möglichkeit, den Kurzlink in eine Zahlungserinnerung zu integrieren. Ob diese Erinnerung nun via E-Mail oder per Post versandt wird: Es ist für den Käufer ein Leichtes, die URL zu kopieren und im Browser einzugeben.

Variante 2: Annahme der Zahlungsdaten per Telefon oder E-Mail

Bei dieser Variante nehmen Sie die Zahlungsdaten selbst entgegen, vermerken sie in Ihrem System und leiten sie für die Zahlungsabwicklung an uns weiter – entweder per API oder per manueller Eingabe in unserem Adminportal oder in unserem Zahlungsformular. Hierfür müssen Sie PCI-DSS-zertifiziert sein, da Sie mit sensiblen Zahlungsdaten in Berührung kommen.

Verfügbar für sämtliche Systeme

Mit den oben genannten Varianten bieten wir Ihnen im Telesales- und Mail-/Telefon-Bestellgeschäft über unsere Zahlungsschnittstelle eine einfache Lösung, um die Zahlungsabwicklung nahtlos in Ihr System (zum Beispiel Warenwirtschaftssystem, SAP etc.) zu integrieren.

Unser Verfahren ermöglicht einen reibungslosen Ablauf, eine einfache Handhabung für Ihre Mitarbeiter und mögliche Kosteneinsparungen für Ihr Unternehmen. Es stellt sicher, dass alle Zahlungen durch unsere intelligente Betrugsprävention überprüft werden, und bietet die Echtzeitverarbeitung und Zahlungsfreigabe für alle legitimen Transaktionen. Nach Prüfung der Daten teilt unsere Plattform Ihrem System sofort mit, ob die Buchung erfolgreich war. Das Reporting und die Echtzeit-Statistiken können Sie sowohl per API als auch in unserem übersichtlichen Adminportal abrufen. In letzterem finden Sie alle Transaktionen, Zahlungseingänge und Auswertungen. Sie können dort jederzeit alle Details einer Transaktion oder eines Inkassofalls in Echtzeit einsehen. Darüber hinaus können Sie innerhalb des Adminportals Gutschriften, Voll- und Teilrückerstattungen sowie Stornierungen veranlassen.

Unsere MOTO-Lösung bietet Ihnen somit eine komfortable Möglichkeit zur konsolidierten Verarbeitung vieler Transaktionen. Wiederkehrende Zahlungen können einfach über unser Abonnement-Management für die Zahlungsarten Kreditkarte, Lastschrift SEPA und Kauf auf Rechnung automatisiert werden. Als Full-Service-Payment-Provider bieten wir Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung – sprechen Sie uns einfach an.