Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

EAN128

Alle Lexikon

EAN128

Die EAN128 ist ein technischer Standard, mit dessen Hilfe eindeutige Barcodes vergeben werden können. Diese Barcodes finden in der Logistik Anwendung, um den Warenverkehr, den Transport und die Einlagerung zu vereinfachen. Die EAN128 basiert auf dem Code128 und wird seit 2009 offiziell als "GS1-128" bezeichnet. Jeder Barcode, der nach der EAN128 erstellt wird, ist eindeutig identifizierbar.

Aufbau der EAN128

Die EAN128 setzt sich aus drei Grundelementen zusammen: Der Internationalen Lokationsnummer (ILN), der Europäischen Artikelnummer (EAN) und der Nummer der Versandeinheit (NVE). Bei der ILN handelt es sich um ein standardisiertes Format, das aus 13 Stellen besteht und ein Unternehmen oder dessen Teile auf der ganzen Welt eindeutig identifizierbar macht. Die EAN besitzt ebenfalls 13 Stellen und bietet die Möglichkeit, Artikel und Güter weltweit zu identifizieren. Den wichtigsten Teil der EAN128 stellt die NVE dar. 18 Stellen sorgen für eine eindeutige Erkennung von Versandeinheiten. Dadurch erfährt man zwar nicht, welche Artikel in einer Sendung enthalten sind, kann allerdings die Lieferung selbst identifizieren und erfassen.

Inhalte eines EAN128-Barcodes

Ein EAN128-Barcode vermag über 70 unterschiedliche Datenelemente zu speichern. Er kann beispielsweise Daten zum Versand wie das Gewicht, die Bestelldaten des Empfängers oder eine Chargennummer enthalten. Möglich sind außerdem ein Verfallsdatum, Identifikationsnummern oder interne Informationen. Somit wird die EAN128 zum Transportmittel für eine Vielzahl verschiedener Daten und Informationen, die für den Warenverkehr wichtig sind.

Begrenzung der EAN128

Die EAN128 wurde mit einer Begrenzung hinsichtlich der Größe der Barcodes versehen. Insgesamt darf ein Barcode nicht länger als 165 mm sein. Hierbei werden die Hellzonen mitgerechnet. In diesem Bereich dürfen höchstens 48 Nutzdatenzeichen bzw. 35 Symbolzeichen gespeichert werden. Wenn mehr Daten in dem Barcode gespeichert werden, ist davon auszugehen, dass gängige EAN128-Barcodescanner die Informationen nicht mehr vollständig einlesen und entschlüsseln können.

Vorteile der EAN128

Die EAN128 vereinfacht den gesamten Warenverkehr und insbesondere die Sendungsverfolgung. Durch das Einscannen des Barcodes an allen Kontaktpunkten können sowohl Absender als auch Empfänger stets nachverfolgen, wo sich die Sendung gerade befindet. Das Verfahren zeichnet sich daher durch eine hohe Transparenz aus. Die EAN128 verhindert außerdem wirksam Fehler, die bei Schriftzeichen durch das falsche Einscannen entstehen können. Lesefehler werden zusätzlich durch eine enthaltene Prüfziffer vermieden. Im Gegensatz zu normalen 1D-Strichcodes können EAN128-Barcodes wesentlich mehr Informationen übermitteln.