Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

Mailing-Liste

Alle Lexikon

Mailing-Liste

Eine Mailing-Liste ist eine Liste von E-Mail- oder Postadressen und wird häufig für das Versenden von Pressemitteilungen oder News genutzt. Sie bietet einer Gruppe, in der alle E-Mail-Adressen öffentlich einsehbar sind, die Möglichkeit des Nachrichten- und Informationsaustaschen in briefform. Alle Adressen werden an einer einzigen Stelle in der Verwaltung der Mailing-Liste gepflegt und müssen nicht bei jeder Nachrichtenversendung erneute eingetragen werden. Es gibt die Möglichkeiten einer moderierten und unmoderierten Mailing-Liste. Bei einer moderierten Liste entscheidet ein Moderator darüber, welche Nachrichten an die Nutzer gesendet werden. Das Verwalten der Mailing-Liste wie beispielsweise das Ein- und Austragen von Listennutzern und die Nachrichtenverteilung wird dabei von einem Listenserver übernommen.

Erstellung einer Mailing-Liste

Für das Anlegen einer Mailing-Liste ist in den seltensten Fällen die Einrichtung eines Listservers notwendig. Steht der Institution wie beispielsweise Hochschule, Schule, Unternehmen, kein Listserver zur Verfügung, so besteht die Möglichkeit kostenlose Mailing-Listen-Dienste im Internet wie beispielsweise KBX, Domeus oder auch Yahoo! Groups oder Google Groups, zu nutzen. Über den Browser lassen sich dann die Erstellung und die Administration der Mailing-Liste steuern. Eine weitere Software ist nicht notwendig.

An- und Abmeldung bei der Mailingliste

Damit ein Nutzer Nachrichten einer bestimmten Gruppe erhalten oder Nachrichten an Mitglieder senden kann, ist das Anmelden in eine Mailingliste erforderlich. Dabei gibt es unterschiedliche Anmeldeverfahren, von einem formlosen Antrag bis hin zu einem vollautomatisierten Verfahren. Der Administrator der Mailingliste regelt durch eine spezielle Serverkonfiguration dabei, ob der Benutzer die Möglichkeit hat, sich bei der Mailing-Liste anzumelden oder nicht. Neben der Anmeldung besteht auch die Möglichkeit, sich aus einer Liste auszutragen. Auch dabei gibt es unterschiedliche Verfahren. In den meisten Fällen bekommt der Benutzer bei der Anmeldung eine Nachricht, die ihn darüber informiert, wie er sich aus der Mailing-Liste austragen kann. Der Abonnent muss ein bestimmtes Abmeldekommando an eine spezifische Mailadresse senden. In einigen Fällen besteht auch die Möglichkeit der Abmeldung über eine Webschnittstelle.

Schutzmaßnahmen

Manchmal erfolgt auch ein Missbrauch von Mailing-Listen. Dabei versuchen Dritte die Mail-Adressen der Empfänger ohne deren Einverständnis in andere Listen einzutragen, sodass diese ungewollte Nachrichten erhalten. Um diesen Missbrauch zu verhindern, sollte der Administrator der Liste das sogenannte Confirm-Opt-In Verfahren bei der Anmeldung vorschreiben. Der Empfänger erhält bei diesem Verfahren eine Nachricht pro Liste. Eine Eintragung in den Verteiler der Listet erfolgt nur, wenn auf diese Mail reagiert wurde. Wurde auf ein Opt-In Verfahren verzichtet, so muss der Empfänger sich aus den Listen selbst austragen oder den Administrator mit der Abmeldung beauftragen.

Löschen der Mailing-Liste

Das Löschen der Mailing-Liste ist nur durch die sogenannte Kontaktperson möglich. Nach dem Löschen der Liste ist ein Verschicken von Nachrichten und ein Zugriff auf das Listenarchiv nicht mehr möglich.