Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

Bookmark

Alle Lexikon

Bookmark

Ein Bookmark bezeichnet ein Lesezeichen, das ein Nutzer individuell für eine Internetseite setzen kann. Das Bookmark wird in einem Ordner im Browser abgelegt, so dass ein einfacher Zugriff jederzeit möglich ist und eine favorisierte Seite nicht jedes Mal von Neuem gesucht werden muss.

Digitale Lesezeichen

Der Begriff "Bookmark“ bedeutet wörtlich Lesezeichen, bezeichnet allerdings kein klassisches Lesezeichen, sondern ein digitales. Seiten im Internet, die für den Nutzer besonders interessant oder wichtig sind, die schnell wiedergefunden werden müssen oder einfach nicht verloren gehen sollen, können in einem Bookmark abgelegt und in einer über den Browser abrufbaren Liste gespeichert werden. So ist ein schneller Zugriff gewährleistet und die Nutzung einer Suchmaschine entfällt. Ein Mausklick auf das entsprechende Bookmark öffnet sofort den gespeicherten Link. Bookmarks können unterschiedliche Bezeichnungen haben, je nach verwendetem Browser. Bei einigen heißen sie "Favoriten", bei anderen "Bookmarks" oder auch einfach "Lesezeichen". Abgelegt werden sie oft in einer erweiterten HTML-Datei, zum Beispiel bei Mozilla oder Lynx. Bei Opera werden die Lesezeichen in einer speziell formatierten Textdatei gespeichert.

Organisation von Bookmarks

Die Speicherung erfolgt als Link, es besteht aber bei den meisten Browsern die Möglichkeit, den Lesezeichen aussagekräftige Titel zu geben. Desweiteren können Bookmarks in Ordnern sortiert und organisiert werden, um eine bessere Übersicht zu behalten. In vielen Verzeichnissen findet sich neben der URL des Lesezeichens ein kleines Logo, ein sogenanntes Favicon, das die Seite optisch von anderen Seiten abhebt und kennzeichnet.

Live Bookmarks

Neben den klassischen Bookmarks gibt es sogenannte Live Bookmarks oder dynamische Bookmarks. Hierbei werden die bevorzugten Seiten bei jedem Start neu geladen und angezeigt, so dass immer die neusten Meldungen zu lesen sind. Einige Browser merken sich die zuletzt oder am häufigsten aufgerufenen Seiten und legen sie auf der Startseite des Browsers ab, um einen schnellen Zugriff auf favorisierte Seiten zu ermöglichen. Öffnet man einen neuen Tab oder ein neues Fenster, erscheinen diese bevorzugten Seiten als Miniatur-Ansicht, die der Nutzer nur anzuklicken braucht, um sie zu öffnen.

Social Bookmarks

Im Gegensatz zur internen, auf einen Computer beschränkten Favoritenliste, gibt es Social Bookmarks, die im Internet einsehbar sind und damit einem größeren Personenkreis zur Verfügung stehen. Dort können von mehreren Leuten Links aktualisiert, hinzugefügt oder kommentiert beziehungsweise bewertet werden. Wird die eigene Seite bei entsprechenden Diensten eingetragen, kann sie von interessierten Nutzern einfach übernommen und in die persönliche Favoritenliste gesetzt werden.