Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

Was ist Micropayment

Alle Lexikon

Micropayment

Der Begriff Micropayment steht für Bezahlungen von Kleinstbeträgen und kann auch als Mikrobezahlung bezeichnet werden. Micropayment ist besonders wichtig bei der Bezahlung von digitalen Gütern wie Zeitungsartikeln oder Musikstücken, dem Download einer Software oder Computerspielen, deren Preise oftmals unter fünf Euro liegen.

Micropayment mit PayPal

Zu den bekanntesten Micropayment-Zahlungssystemen gehört PayPal und wird von den meisten Aktionshäusern und Online-Shops als Zahlungsmöglichkeit für Kleinstbeträge akzeptiert. PayPal wurde 1998 gegründet und ist seit 2004 in Deutschland als Zahlungssystem vertreten. Nach einer einmaligen Anmeldung, bei der die üblichen Daten wie Adresse und Telefonnummer benötigt werden, ist die Nutzung mit einem Benutzernamen und Passwort möglich. Es muss eine Konto eingerichtet werden, wobei grundsätzlich zwischen einem Privatkunden- und Geschäftskundenkonto unterschieden wird. Die Bezahlung erfolgt in Echtzeit, somit kann der Empfänger auf eine schnellere Warenlieferung hoffen. Die gezahlten Beiträge werden dann entweder vom PayPal-Konto oder per Kreditkarte oder Lastschrift abgerechnet. Auf der Website befindet sich ebenfalls ein Sicherheits-Center. Dort werden die Benutzer von PayPal darüber informiert, wie in Fällen des Betrugs und Datenmissbrauch vorgegangen werden kann. Alle übertragenen Daten werden dabei mit dem SSL-Protokoll verschlüsselt. Im Log-In Bereich der Website ist der Kontoauszug hinterlegt, auf dem die Kunden jederzeit zugreifen und ihre Transaktionen überwachen zu können. Mit PayPal ist eine Bezahlung von Kleinstbeträgen über das Smartphone ebenfalls möglich. Dabei wird das Produkt mit dem Smartphone und PayPal als Zahlungsart ausgewählt. Mit der E-Mail-Adresse und dem Passwort erfolgt das Einloggen in das PayPal Konto und die Zahlungsbestätigung. Der Artikel wird dann nach der Bezahlung verschickt.

Kleinstbeträge zahlen mit ClickandBuy

ClickandBuy ist seit 2000 als Zahlungssystem für Kleinstbeträge verfügbar und ist in ganz Europa, Asien und den USA vertreten. Bei diesem Verfahren muss zunächst ein Account erstellt werden. Die Erstellung ist dabei kostenlos. Dann gibt der Nutzer seine E-Mail-Adresse und ein Passwort an. Anschließend werden die üblichen Daten wie Adresse und Telefonnummer eingegeben. Der Nutzer kann zwischen der Zahlung per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren wählen. Die Zahlung erfolgt bei diesem Bezahlsystem nicht in Echtzeit. Der Händler erhält das Geld in bestimmten Zeitabständen, wobei diese Zeitabstände mit dem Anbieter der Zahlung ausgehandelt wurden. ClickandBuy wird weltweit von 14.000 Anbietern als Zahlungsmethode für Kleinstbeträge angeboten. Alle Transaktionen und der aktuelle Kontostand können jederzeit auf der Website im Servicebereich eingesehen werden. Zudem besteht die Möglichkeit, die Zahlungsmethode und Kundendaten zu ändern und ein Kostenlimit festzulegen. Diese Änderungen können im Log-In Bereich vorgenommen werden.