Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

Hosting

Alle Lexikon

Hosting – Bereitstellung von Speicherplatz und Serviceleistungen im WWW

Mit Hosting oder auch Webhosting wird die Bereitstellung von Speicherplatz, dem sogenannten Webspace, bezeichnet. Ein Internet Provider – also ein Anbieter von Service-Dienstleistungen rund ums Internet – vermietet diesen Speicherplatz, der sich auf einem Server befindet. Das Hosting beinhaltet den Serverbetrieb und auch die Anbindung an das Internet. Auf Applikationsebene findet eine ständige Überwachung durch den Provider statt. Weiterhin werden dem Kunden Statistiken, zum Beispiel über die Besucherzahlen auf der Webseite, zur Verfügung gestellt.

Dienste im Webhosting

Neben der reinen Bereitstellung von Speicherplatz beinhaltet das Hosting durch einen Provider verschiedene Service Dienstleistungen, die zum Teil obligatorisch, teilweise auch optional bereitgestellt werden. So werden Datenbanken bereitgestellt; je nach Provider handelt es sich dabei um MySQL, Oracle oder andere Systeme. Ebenfalls Teil des Hosting-Paketes kann die Bereitstellung von Top Level Domains (TLD), Shopsystemen oder CMS-Versionen wie TYPO3 oder Joomla sein. Als Kunde kann man selbst auswählen, welche Dienste in Anspruch genommen werden. Die Provider schnüren hierfür bedarfsgerecht zusammengestellte Pakete, die gebucht werden können.

Hosting- Möglichkeiten

Generell gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Hosting zu organisieren. So kann ein eigenes Rechenzentrum aufgebaut werden – dies eignet sich als System für große Unternehmen. Ein Service-Provider kann mit seinen Webangeboten in Anspruch genommen werden und ebenso ist die Nutzung von Cloud-basierten Lösungen denkbar. Letzteres hat den großen Vorteil, dass die Anforderungen an das Hosting immer genau an den aktuellen Bedarf angepasst werden können, sowohl nach oben als auch nach unten. Besonders effizient ist es, wenn nur die genutzte Rechnerleistung bezahlt werden muss und keine langfristige Vertragsbindung an ein Hosting-Modell besteht. Privatpersonen greifen oft auch auf E-Mail-Hosting zurück. Dabei werden Webspace und Dienste für die Nutzung einer oder mehrere E-Mail-Adressen bereitgestellt. Diese Leistung wird von vielen Anbietern bis zu einem bestimmten Maß auch kostenlos bereitgestellt.

Sicherheit beim Hosting

Besonders für Firmen-Webseiten oder Online-Shops ist eine hohe Sicherheit beim Hosting erforderlich. Die Absicherung vor Angriffen wird beim Webhosting auf Providerseite durch verschiedene Maßnahmen erreicht. So wird eine leistungsfähige Firewall eingesetzt, der Datenstrom wird kontinuierlich überprüft, so dass Angriffe frühzeitig entdeckt und unterbunden werden können. Eine sichere Konfiguration der Serversysteme gehört ebenso zu den Sicherheitsmaßnahmen wie eine konsequente Verschlüsselung sensibler Daten. Die Konzepte müssen ständig an veränderte Bedingungen angepasst werden, um alle auftretenden Schwachstellen möglichst schnell beseitigen zu können.

Hosting - Vergleich der Leistungen

Die Provider bieten spezielle Tarife sowohl für private wie auch für gewerbliche Anbieter an. Der Fokus sollte Shop-Besitzern dabei aber auf die SLA (Service Level Agreements) legen. Hier steht eine Art Rückversicherung zur Verfügung, wenn die eigene Seite nicht erreichbar ist. Teilweise unterscheiden sich die Hosting Tarife der einzelnen Anbieter dabei enorm. So bieten einige moderne Hoster die Zertifikate von Let's Encrypt ihrem Kunden kostenfrei an, während andere neben einem eingeschränkten Support auch Trafficbegrenzungen einsetzen. Solche Kostenfallen sollten im Vorfeld vermieden werden. Helfen können dafür spezielle Vergleiche der Tarife und Erfahrungen von bisherigen Kunden. Der Anbieter HOSTERZ setzt hierauf seinen Schwerpunkt und bietet in seinem Vergleiche zusätzlich die verschiedenen Tarife übersichtlich dar.