Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

Kreditkartengesellschaft

Alle Lexikon

Kreditkartengesellschaft

Als Kreditkartengesellschaft bezeichnet man jene Unternehmen, die eine Kreditkartenmarke besitzen bzw. die Lizenz besitzen, um diese zu benutzen. Die Gesellschaften geben Kreditkarten aus, die von den Kartenbesitzern für den bargeldlosen Zahlungsverkehr genutzt werden können. Je nach Kartenart und individueller finanzieller Situation kann dem Kunden von der Kreditkartengesellschaft ein Kreditrahmen eingeräumt werden, der einen Zahlungsaufschub von mehreren Wochen beinhalten kann.

Die wichtigsten Kreditkartengesellschaften

Es gibt nur wenige große Kreditkartengesellschaften, die in Deutschland verbreitet sind. Dem IfD Allensbach zufolge hatte die Kreditkartengesellschaft Visa im Jahr 2012 mit 10,47 Mio. Kreditkartennutzern den größten Marktanteil in Deutschland. Mit 9,94 Mio. Kunden folgte MasterCard auf dem Fuße. Der Marktanteil der Kreditkartengesellschaft American Express ist mit 1,43 Mio. Nutzern vergleichsweise gering, ebenso wie der Einfluss anderer internationaler Kreditkarten, die gemeinsam auf 1,82 Mio. Kunden kommen.

Akzeptanz einer Kreditkarte

Für die Entscheidung, welche Kreditkarte für einen Kunden die Richtige ist, spielt die nationale und internationale Akzeptanz einer Kreditkartengesellschaft eine große Rolle. Die in Deutschland und weltweit meisten Akzeptanzstellen offerieren MasterCard und VISA. Die Kreditkartengesellschaft MasterCard ist hier mit rund 33 Mio. Akzeptanzstellen und beinahe 2 Mio. Geldautomaten weltweit der Vorreiter. Auf dem Fuße folgt nach eigenen Angaben Visa mit rund 20 Mio. Akzeptanzstellen und 1,6 Mio. Geldautomaten. Als Akzeptanzstellen gelten alle Stellen auf der ganzen Welt, die eine Kreditkarte einer bestimmten Kreditkartenmarke als Zahlungsmittel annehmen. Häufig handelt es sich dabei um Hotels, Tankstellen, aber auch Millionen Online-Shops im Internet.

Lizenzvergabe durch Kreditkartengesellschaft

Sehr viele Banken bieten zwischenzeitlich eigene Kreditkartenangebote an. Hierfür erwerben Sie von der gewünschten Kreditkartengesellschaft eine Lizenz, um Kreditkarten unter der Marke auszugeben und zu vertreiben. Sie treten als Issuer Banken am Markt auf. Auch an Karteneinreicherinstitute (Acquirer) werden Lizenzen von der Kreditkartengesellschaft vergeben.

ufgaben der Kreditkartengesellschaft

Neben der Ausgabe der Kreditkarten und der Vergabe von Lizenzen stellt die Kreditkartengesellschaft die erforderliche Infrastruktur zur Verfügung. Sie bietet eine entsprechende Rechnertechnik und führt die anfallende Verwaltungsarbeit durch. Die Kreditkartengesellschaft übernimmt die Steuerung des Datenflusses im Rahmen von Bezahlvorgängen mit Kreditkarten. Dazu gehören beispielsweise das Clearing, die Fälschungskontrolle, die Autorisierung und die Überwachung der Kreditkartenlimits. Häufig werden diese Aufgaben an einen Kreditkartenprozessor ausgelagert.