Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vielen Dank für Ihre Kontaktanfrage. Wir werden uns bei Ihnen schnellstmöglich zurückmelden.

Zahlungsabwicklung

Alle Lexikon

Zahlungsabwicklung

Grundsätzlich versteht man unter dem Begriff Zahlungsabwicklung die Übertragung von Geld aus einer Forderung durch den Zahlungspflichtigen auf einen Begünstigten oder eine andere juristische Person, die vom Begünstigten anerkannt wird. Die Zahlungsabwicklung hat sowohl im Alltag der Verbraucher als auch im Wirtschaftsleben eine große Bedeutung, die künftig sogar noch steigen dürfte. Vor allem die internationale Zahlungsabwicklung dürfte wichtiger werden, nachdem auch Privatkunden verstärkt in ausländischen Onlineshops einkaufen. Denn für die internationale Zahlungsabwicklung gelten etwas andere Anforderungen als etwa für die Zahlungsabwicklung beim Einkauf im Ladengeschäft vor Ort.

Die Abwicklung von Zahlungen

Bei der Abwicklung von Zahlungen, die auch als Zahlungsverkehr bezeichnet werden, wird zwischen folgenden drei Formen unterschieden:

  • Barzahlung
  • Halbbare Zahlung
  • Bargeldlose Zahlung

Die Zahlungsabwicklung läuft bei diesen drei Formen unterschiedlich ab:

Die Barzahlung läuft direkt und unmittelbar zwischen dem Käufer und dem Verkäufer einer Ware ab, ohne dass eine von beiden Parteien ein Konto für den Geldtransfer benötigt. Der Verkäufer übergibt in diesem Fall dem Verkäufer eines Produktes oder einem Dienstleister Banknoten oder Münzen im direkten Tausch für das jeweilige Produkt oder die jeweilige Dienstleistung. Wertbriefe und Postservice werden ebenfalls der bargeldlosen Zahlungsabwicklung zugerechnet.

Bei der halbbaren Zahlungsabwicklung benötigt eine der beiden am Zahlungsvorgang beteiligten Parteien ein Bankkonto. Dies kann in Form einer Bareinzahlung oder einer Barabhebung auf dem fraglichen Konto geschehen. Die halbbare Zahlung kann über verschiedene Zahlungsarten wie Zahlschein, Barscheck oder Reisescheck erfolgen. Die wohl bekannteste Form der halbbaren Zahlung ist die Nachnahmesendung, die von nahezu allen Onlineshops als Zahlungsart angeboten wird. In diesem Fall erfolgt die Abwicklung der Zahlung folgendermaßen: Der Paketbote übergibt das Paket und nimmt den Kaufpreis inklusive Versandkosten entgegen. Das eingesammelte Bargeld wird anschließend vom Versandservice an den Shopbetreiber überwiesen.

Bei der bargeldlosen Zahlungsabwicklung erfolgt die Zahlung des jeweiligen Betrages über die beiden Konten der Vertragsparteien. Der eigentliche Zahlungsvorgang wird auf eine der folgenden Arten durchgeführt:

  • Überweisung
  • Abbuchungsauftrag
  • Lastschrift
  • Verrechnungsscheck
  • Wechsel

Egal, für welche Zahlungsart sich die Beteiligten entscheiden, die Zahlungsabwicklung erfolgt grundsätzlich stets nach demselben Prinzip: Das Konto des Zahlenden wird mit dem entsprechenden Betrag belastet, während der Betrag dem Konto des Empfängers gut geschrieben wird. Alle Zahlungen per Kreditkarte, EC-Karte oder PayPal werden ebenfalls der bargeldlosen Zahlung zugerechnet.

Auf welche Art erfolgt die Zahlungsabwicklung am häufigsten?

Sowohl Wirtschaft als auch Verwaltung bevorzugen die bargeldlose Zahlungsabwicklung, weil sich diese am effizientesten handhaben lässt. Bei privaten Haushalten überwiegt im deutschsprachigen Raum hingegen nach wie vor die Abwicklungen von Zahlungen mit Bargeld. Allerdings ist die Zahl der Zahlungen, die über Kreditkarten abgewickelt wird, seit Jahren im Steigen begriffen. Bei größeren Summen erfolgt die Abwicklung meist per Überweisung. Anders ist die Situation in den USA und in Kanada, wo auch Privathaushalte kaum noch Bargeld nutzen.

Grundsätzlich wird jede Form der Zahlungsabwicklung dokumentiert. Bei der Abwicklung per Bargeld erfolgt dies in der Buchführung. Bei allen bargeldlosen Transaktionen sind Kontoauszüge die bekannteste Form der Dokumentation. Darüber hinaus wird jede Transaktion zusätzlich dokumentiert. Hierbei wird zwischen einer beleghaften und einer beleglosen Zahlungsabwicklung unterschieden. Bei letzterer existiert lediglich eine Dokumentation in elektronischer Form.